Wie kommen Bäume mit der Trockenheit klar?

Wenn es lange Zeit trocken ist, lassen die Bäume ihre Nadeln und Blätter hängen. Das hat einen einfachen Grund: Der Wasserdruck in den Leitungsbahnen, in denen das Wasser von den Wurzeln bis zur Krone kommt, fällt. Außerdem betrieben die Bäume dann weniger Photosynthese – denn auch dazu brauchen sie Wasser. Wird es mit der Trockenheit schlimmer, reagieren die Bäume, indem sie ihre Blätter abwerfen – der Baum konzentriert sich dann darauf, sein Wurzelwerk zu stärken, um an Wasser zu kommen. Wenn es für den Baum zu trocken ist, ist er geschwächt – Schädlinge wie der Borkenkäfer, der es warm mag, haben dann ein leichteres Spiel.

Weitere Infos finden Sie hier.