Forstamt Annweiler

 

Unsere Öffnungszeiten:

  • Montag - Donnerstag von 8:00 Uhr - 16:00 Uhr
  • Freitag von 8:00 Uhr - 13:00 Uhr

Hygieneregeln für den Mitarbeiter- und Besucherverkehr im Forstamt Annweiler

Bitte klingeln, Sie werden abgeholt!

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

werte Besucherinnen und Besucher, Kundinnen und Kunden,

bitte beachten Sie, dass aufgrund den derzeitig gültigen Bestimmungen der Zutritt zu den Diensträumen nur unter Einhaltung der gültigen 3 G Regelung möglich ist.

Dies bedeutet beim Betreten des Gebäudes ist ein gültiger Impfnachweis, Genesenenzertifikat oder ein PoC-Antigen-Test einer akkreditieren Stelle nicht älter als 24h, PCR-Test nicht älter als 48h vorzuzeigen.

Ebenso ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen:

OP-Maske, FFP-2 Maske

Weitere Hinweise:

ALLEN kann der Zutritt zur Dienststelle nur gewährt werden kann, wenn Sie:

  • keine Symptome einer Grippe oder Erkältung zeigen,
  • sich in den letzten 14 Tagen nicht in einem Risikogebiet aufgehalten haben,
  • keinen Kontakt zu einer Person hatten, die an COVID-19 erkrankt ist.

Die Anmeldung wird 28 Tage (4 Wochen) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Die Maßnahme dient im Fall einer Infektion auch in Ihrem eigenen Interesse für eine schnelle Ermittlung potentieller Kontaktpersonen und gegebenenfalls für eine Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt.

Auch das Einloggen über den Luca – App – Code ist möglich

Hinweis für alle Besucherinnen und Besucher, Kundinnen und Kunden:

  • Besucherzettel muss ausgefüllt werden oder über Luca-App einloggen
  • Desinfektion der Hände
  • Besucherliste/Luca Code sowie Desinfektionsmittel befinden sich im Eingangsbereich

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Team des Forstamtes Annweiler

Schulpraktikas

Das Forstamt weist darauf hin, dass aufgrund der Covid-19 Pandemie Schulpraktikas bis auf weiteres ausgesetzt werden. Sobald sich die Lage ändert werden wir informieren.

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Forstamt Annweiler

Das Forstamt  Annweiler mit Sitz in der Stadt Annweiler am Trifels liegt in einer sehr reizvollen Natur- und Kulturlandschaft in der Südpfalz innerhalb des Naturparks Pfälzerwald und des grenzüberschreitenden Biosphärenreservates "Pfälzerwald-Nordvogesen".

Das Forstamt wird im Süden von der Landesgrenze zu Frankreich (Elsaß) begrenzt, im Westen von der Burg Berwartstein, im Norden vom Luitpoldturm und vom Taubensuhl sowie im Osten vom Haardtrand zwischen der Ortschaft Albersweiler und dem Deutschen Weintor in Schweigen.

Die zentralen Orte sind Annweiler und Bad Bergzabern.

Einbindung in die Landesverwaltung

Das Forstamt umfasst 30 Gemarkungen im Landkreis Südliche Weinstraße, die sich wie folgt auf die Verbandsgemeinden Annweiler am Trifels, Bad Bergzabern und Landau Land verteilen.

Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels:

Annweiler, Albersweiler, Gossersweiler-Stein, Münchweiler, Rinnthal, Silz, Völkersweiler, Waldhambach, Waldrohrbach und Wernersberg.

Verbandsgemeinde Bad Bergzabern:

Bad Bergzabern, Barbelroth, Birkenhördt, Blankenborn, Böllenborn, Dierbach, Dörrenbach, Gleiszellen-Gleishorbach, Hergersweiler, Kapellen-Drusweiler, Klingenmünster, Niederhorbach, Oberhausen, Oberotterbach, Oberschlettenbach, Pleisweiler-Oberhofen, Schweigen-Rechtenbach und Vorderweidenthal.

Verbandsgemeinde Landau Land:

Billigheim-Ingenheim und Heuchelheim-Klingen.

Darüber hinaus erstreckt sicht ein 1452 ha großer Staatswaldteil des Forstamtes Annweiler auf die Gemarkungen Bobenthal und Erlenbach, die zur Verbandsgemeinde Dahner Felsenland im Landkreis Südwestpfalz gehören.