Motorsägenkurse

In den letzten Jahren ist aufgrund gestiegener Energiepreise ein zunehmendes Interesse an der Selbstwerbung von Brennholz zu beobachten.
Nach den PEFC®-Standards trägt der Waldbesitzer eine Verantwortung gegenüber den in seinem Wald arbeitenden Menschen.
Da die Selbstwerber einer sehr gefährlichen Arbeit nachgehen, aber weder der Unfallversicherungspflicht noch dem Arbeitsschutzgesetz unterliegen, bieten die Waldbesitzer qualifizierte Motorsägenkurse für Selbstwerber an. 

Der Kurs "Sicher Arbeiten mit der Motorsäge" MS Basis beinhaltet: 

  • Unfallverhütung
  • Wartung und Pflege der Motorsäge
  • Umweltgerechte Treib- und Schmierstoffe
  • Werkzeuge für die Aufarbeitung von liegendem Holz
  • Sichere Aufarbeitung von liegendem Holz

Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre, Persönliche Schutzausrüstung:

  • Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz
  • Schutzhandschuhe
  • Schnittschutzhose
  • Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage
  • Sicherheitsweste mit Signalfarbe (empfohlen)
  • Verbandpäckchen

Außerdem sind eine Motorsäge, Instandhaltungswerkzeug (z.B. Feilen), Sonderkraftstoff (BioSprit) und bilogisch abbaubares Kettenhaftöl mitzubringen.
Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. 

Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung, die in PEFC®- zertifizierten Betrieben Voraussetzung für die Brennholzselbstwerbung ist. 

Kursdauer: 8 Unterrichtsstunden (8:30 Uhr bis ca. 15:30 Uhr), Theorie und Praxis

Der nächste Motorsägen-Kurs findet an einem Freitag (außerhalb der rheinland-pfälzischen Schulferien) ab Oktober 2019 statt, der endgültige Termin wird rechtzeigit bekanntgegeben. 

Kosten: 90,00 €/Person inkl. 19 % MwSt.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über unser Anmeldeformular