Corona-Prävention

Sehr geehrte Damen und Herren,
auf Grund der aktuellen Lage haben wir für den öffentlichen Besucherverkehr geschlossen. Wir sind allerdings per Telefon oder per Mail erreichbar.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

_ _ _ _

 

Forstamt Johanniskreuz
Hauptstraße 3
67705 Johanniskreuz
Telefon: (+49) 06306/9210-0
Fax: (+49) 06306/9210-28

forstamt.johanniskreuz(at)wald-rlp.de

Forstliches „Mekka“ am Kreuzungspunkt von Tradition und Moderne

Das heutige Forstamt Johanniskreuz umfasst seit der Neuorganisation am 01. Januar 2004 die Flächen der ehemaligen Forstämter Johanniskreuz (ohne Revier Aschbacherwald), Waldfischbach-Burgalben (ohne Kommunalrevier Schopp) sowie Elmstein.

Mit einer Längenstreckung von rund 40 km reicht das Forstamt von Höheinöd im Westen bis nach Lambrecht im Osten. Die Breite des Forstamtes beträgt 6 bis 10 km. Mit Ausnahme von Teilflächen des Forstreviers Höheinöd westlich der B-270, die zum Wuchsbezirk Sickinger Höhe gehören, befindet sich das Forstamt komplett im Wuchsbezirk Innerer Pfälzerwald. Lediglich im Westen des Forstamtes (Sickinger Höhe und Holzland) gibt es nennenswerte landwirtschaftliche Nutzflächen. Ansonsten unterbrechen nur die Siedlungsflächen der wenigen Walddörfer den geschlossenen Wald.

Für eine detaillierte Übersichtskarte klicken Sie bitte hier.

 

Aktuelles

04. August: Waldbrandgefahr besteht weiterhin; regionale und aktuelle Gefahrenstufen sehen Sie hier

30. Juni: Romantische Waldweihnacht abgesagt, Wildbret und Weihnachtsbäume soll es trotzdem geben ... mehr hier

12. Juni: Zusammenarbeit bei internationalem Studiengang verlängert...weitere Infos hier

23. April: Waldbrandgefahr: Bereits jetzt gelten hohen Gefahrenstufen, wo genau sehen Sie hier

22. April: Borkenkäfer wieder aktiv, aktuelle Situation und Prognose der Entwicklung finden Sie hier

07. April: Waldjugendspiele wurden abgesagt, mehr gibt es hier