Shinrin Yoku - Waldbaden am Haus der Nachhaltigkeit

Zusammen mit Dieter Monsieur bietet das Haus der Nachhaltigkeit am 01. September von 14 bis 17 Uhr eine Veranstaltung zum „Waldbaden“ an. Monsieur nimmt die Teilnehmenden auf einen Spaziergang mit Achtsamkeits- Wahrnehmungs- und Atemübungen mit. Sie erfahren, wie der Wald den Menschen unterstützen kann zu entschleunigen und zu entspannen. Der Entspannungscoach aus Boppard ist zertifizierter Kursleiter für Waldbaden und zertifizierter Peter Hess®-Klangmassagepraktiker. Aufgrund des besonderen Charakters der Veranstaltung können ausnahmsweise Personen erst ab einem Alter von 18 Jahren dabei sein. Hunde sind nicht gestattet. Es wird gebeten, auf festes Schuhwerk und dem Wetter angepasst Kleidung zu achten. Eine Teilnahme zum Preis von 15 Euro/Person ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich (E-Mail: HdN@wald-RLP.de, Tel.: 06306/9210-130). 

Shinrin-Yoku ist eine heilsame Prävention und Intervention zur Gesundheitsvorsorge, die in Japan wissenschaftlich untersucht wurde und dort längst zum Standard gehört. „Im Wald baden“, so die wörtliche Übersetzung, bedeutet, die heilende Wirkung des Waldes und der Natur auf sich wirken zu lassen und in sich aufzunehmen. Dabei spielen das besondere Waldinnenklima und die Atmosphäre unter Bäumen mit Gerüchen, Farben, Geräuschen und auch haptischen Erlebnissen eine besondere Rolle. Bei dem Angebot werden die Achtsamkeit und die Wahrnehmung intensiv auf die Natur und den Wald gerichtet. Das langsame Gehen und das intensive und bewusste Wahrnehmen veranlassen, dass der Körper und auch der Geist positiv darauf reagieren und Stresshormone abgebaut werden. Man kann es sogar messen: Der Wald und die Natur entschleunigen uns.