Naturschutz Steinbruch Prager Kopf

Die Stiftung Natur und Umwelt hat es dem Naturschutzverein ANUAL e.V. ermöglicht, den Steinbruch „Plager Kopf“ bei Asbach von der BASALT AG zu erwerben.

Nach Beendigung des Abbaus ist es jetzt das Ziel, das Gebiet als Lebensraum für seltene und gefährdete Tier- und Pflanzenarten zu erhalten und auch für Interessierte zu öffnen. Die Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Umweltministerin Margit Conrad, wird am

Freitag, 31. Oktober , um 11.00 Uhr am Steinbruch „Plager Kopf“, Gemarkung Schöneberg, Landkreis Neuwied

dem Verein den Scheck zum Erwerb des Steinbruches überreichen. Anschließend gibt es Erläuterungen zu den Plänen für den „Plager Kopf“ im nahen Haus der Natur.

Der Steinbruch, der für 38.000 Euro mit Hilfe der Stiftung Natur und Umwelt erworben wurde, steht für eine erfolgreiche Kooperation von Unternehmen und Naturschutz. Sein Erwerb soll die Pflege der Naturschutz-Flächen und auch Angebote fürs Publikum wie geführte Wanderungen ermöglichen.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu dem Termin herzlich eingeladen.