Försterserie "SWR 4 Eifelforsthaus" im Radio

In Zusammenarbeit zwischen dem Südwestrundfunk und Landesforsten Kommunikation und Marketing (KOMMA) startete am 30. April 2003 die SWR4-Försterserie "SWR 4 Eifelforsthaus".

Mit dem großen Abschlussessen, zusammen mit SWR 4 - Hörern am 26. November 2003, endete nach über 30 Folgen die Serie, die im Forstrevier Hochpochten nahe Ulmen spielte.

Die Zuhörer erfuhren dabei Unbekanntes und Wissenswertes über den Wald sowie den Alltag eines Försters. Sämtliche Folgen sind immer noch auf den Seiten von SWR 4 nachzulesen und -hören. Wir danken allen Zuhörerinnen und Zuhörern für das Interesse an der Serie und die vielen positiven Rückmeldungen. Ein ganz besonderer Dank geht an die Hauptakteure Förster Michael Fohl und die Reporterin Alice Thiel-Sonnen, denen es gelungen ist die komplexen Zusammenhänge des Waldes und der Forstwirtschaft auf spannende und unterhaltsame Weise den Zuhörern nahe zu bringen.

Die Hörbeiträge können Sie sich als Audiostreams anhören, wenn Sie sich das kostenlose Programm von Real Player herunterladen.

Haben Sie Fragen zu dieser Serie, können Sie sich an Harald Düx wenden.

"Unsere ganze Aufmerksamkeit muß aber darauf gerichtet sein, der Natur ihr Verfahren abzulauschen, damit wir sie durch zwängende Vorschriften nicht widerspenstig machen, aber uns dagegen auch durch ihre Willkür nicht vom Zweck entfernen lassen!"
(Johann Wolfgang von Goethe)