Einfach 'mal abschalten und nebenbei die Sterne funkeln lassen

Weltweit symbolische Stunde des Verzichts will am 30. März zu mehr Klimaschutz ermahnen

Zusammen mit dem Träger des Biosphärenreservats Pfälzerwald ruft das Haus der Nachhaltigkeit die Bevölkerung für den 30. März (ab 20:30 Uhr) zur Teilnahme an der World Earth Hour auf. Das Abschalten künstlicher Lichtquellen spart Energie und trägt somit zum Klimaschutz bei. Schöner Nebeneffekt: wolkenlose, dunkle Neumondnächte lassen die Sterne viel besser funkeln. Vor diesem Hintergrund laden beide Organisationen am gleichen Tag zu ihrer Veranstaltung „Licht aus – Sterne an!“ ins Johanniskreuzer Infozentrum ein. Nach Fachvorträgen und neuen Informationen zum Stand des Projekts Sternenpark Pfälzerwald gibt es von Experten praktische Hilfen in Sachen Sternenbeobachtung. Eintritt frei!

Die World Earth Hour ist eine weltweite Klima- und Umweltschutzaktion, die erstmals 2007 vom World Wide Fund For Nature (WWF) Australia ins Leben gerufen. Sie findet jedes Jahr im März statt. Ziel der Earth Hour ist es, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Klimaschutz zu lenken. Sie will dazu animieren, den Umgang mit der Ressource Licht – und so auch den Umgang mit Energie und den damit verbundenen Treibhausgasemissionen - durch eine symbolische Stunde des Verzichts zu hinterfragen. Zum weltweiten Symbol der Bewegung sind das plötzlich verdunkelte Opernhaus und die Harbour Bridge in Sydney geworden. In Deutschland wird dem entsprechend regelmäßig die Effektbeleuchtung für den Kölner Dom und das Brandenburger Tor abgeschaltet.

Die World Earth Hour 2019 findet am Samstag, den 30. März, von 20:30 bis 21:30 Uhr statt. Ganz bewusst an diesem Datum laden das Infozentrum Haus der Nachhaltigkeit und der Bezirksverband Pfalz, Träger des Biosphärenreservats Pfälzerwald, zu einer Veranstaltung ein, die ab 17:30 Uhr kostenlos und ohne Anmeldung in Johanniskreuz besucht werden kann. „Licht aus – Sterne an!“ beleuchtet in der Nacht vom 30. auf den 31. März auch die Schattenseiten künstlichen Lichts und gibt praktische Tipps zur Sternenbeobachtung.