3. Biomassetagung

Strom aus Holz und Gras? Klingt ungewöhnlich, aber tatsächlich liegen in der Biomasse wichtige Alternativen zum Einsatz von Atomenergie und fossilen Energieträgern. Rheinland-Pfalz verfügt mit seinem hohen Anteil landwirtschaftlicher Flächen und insgesamt 42 Prozent Waldanteil an der Landesfläche über große Potentiale für den Einsatz von Biomasse.

Welche Chancen diese Energien in Rheinland-Pfalz bieten, welche Projekte bereits laufen und welche Vorhaben geplant sind, sind Themen der 3. Biomassetagung des Instituts für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) am

Donnerstag, 27. November 2003, und Freitag, 28. November 2003, jeweils ab 9:00 Uhr, Zentraler Neubau, Umweltcampus Birkenfeld.