ZWP-Kursteilnehmer © Landesforsten.RLP.de / Petra Kurz

© Landesforsten.RLP.de / Petra Kurz

© Landesforsten.RLP.de / Petra Kurz

 

Das Waldpädagogik-Zertifikat ist gekennzeichnet durch einen modularen Aufbau.

Die Fortbildung schließt mit einer Prüfung zur/ zum „zertifizierten Waldpädagogen/ in“ ab.

Die Teilnehmenden an den Zertifikatskursen sind während des Besuchs des Einführungstages, der Grund- sowie der Hauptmodule, dem Praktikum, der Projektarbeit und der Prüfung durch Landesforsten haftpflichtversichert.

 

Pädagogisches Modul 1

Dauer: 4 Tage

Vermittlung von Basiswissen in folgenden Bereichen: 

  • Überblick über anthropologische und psychologische Grundlagen der Vermittlung von
    Wissen (Entwicklungspsychologie, Lernpsychologie, ...)
  • Pädagogische Ansätze und Denkweisen (z.B. Themenzentrierte Interaktion, Konstruktivismus,...)
  • Didaktische Konzepte (z.B. selbstbestimmtes, ganzheitliches Lernen, Projektarbeit, Freiarbeit,
    angeleitete Veranstaltungen/Programme)
  • Methodik (Aufbau einer Veranstaltung, Zielsetzungen, roter Faden, ...)
  • Einführung in Leitungskompetenz
  • Zielgruppenorientierung
 

Forstliches Modul 1

Dauer: 5 Tage

Vermittlung von Basiswissen in folgenden Bereichen:

  • Kenntnisse der wichtigsten heimischen Baum- und Straucharten (inklusive Überblick über Standortansprüche und Verwendung)
  • Weitere Waldpflanzen (Erkennen der wichtigsten Arten)
  • Tierarten (Kenntnisse der wichtigsten Säuger, Insekten, Vögel) und Erkennen der Tierspuren (Fährten, Fraßbilder, Losung)
  • Umgang mit Bestimmungshilfen
  • Ökosystemare Grundlagen (Kreisläufe, Nahrungsketten, Überblick über Geologie und Waldböden...)
  • Überblick über die Waldfunktionen (Nutz-, Schutz-, Erholungsfunktionen)
  • Einführung in forstliche Nachhaltigkeit (Forstgeschichte, Forstplanung, forstliche Nutzung)
  • Waldbau (Grundlagen, Modelle)
  • Bedeutung der Jagd im Wald
  • Waldarbeit und Forsttechnik sowie Berufe im Wald
 

Forstliches Modul 2

Auf entsprechendem Grundmodul aufbauend spezifisch forstlich - ökologische und methodische Inhalte

Dauer: 4 Tage

Ziel ist, die forstlichen und ökologischen Grundlagen mit Methoden der Waldpädagogik zu vertiefen und zu erweitern.

Als ein wichtiges Prinzip gilt die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

a) Inhalte

  • Vertiefung und Erweiterung der Kenntnisse aus dem Grundmodul:
  • Ökosystem Wald
  • Artenkenntnis
  • Forstwirtschaft
  • Wald-, Forst- und Kulturgeschichte (Wiederbewaldungsphasen, anthropogene Einflüsse)
  • Lokale und globale Nachhaltigkeit (Ökologie, Ökonomie, Soziales, Kulturelles)
  • Naturethik (Waldgesinnung, Beziehung Mensch-Natur)

b) Anwendung zielgruppenspezifischer Methodik (Zielgruppen Vorschulalter bis Erwachsenenbildung)

Ganzheitliche Lern- und Aktionsformen im Sinne der BNE (Kompetenzförderung) anwenden. Methodik z.B.

  • Orientiert an Erlebnis, Wahrnehmung, Handlung, Spiel
  • Projekt- und Gruppenarbeit
  • Experimentieren
  • Praktische Arbeiten im Wald

Kreativangebote (bildnerisches Gestalten, Theater, ...)

Reflexion

Ausarbeiten und Durchführen eigener Programme oder Programmteile

 

Pädagogisches Modul 2

Auf entsprechendem Grundmodell aufbauende spezifisch pädagogische und methodische Inhalte

Dauer: 4 Tage

Ziel ist die praktische Anwendung und Vertiefung des im pädagogischen Grundmodul erworbenen Wissens und Fertigkeiten anhand von konkreten waldpädagogischen Situationen. Die nachfolgenden Inhalte werden unter sinngemäßer Anwendung der unter Modul „A b)“ genannten Methodik-Hinweise vermittelt.

a) Allgemeine Pädagogik

  • Grundkenntnisse darüber, wie Menschen lernen und wie diese Lernprozesse im Lebensraum Wald für Bildungsprozesse genutzt werden können
  • vertiefte Auseinandersetzung mit pädagogischen Konzepten (z.B. Themenzentrierte Interaktion, Konstruktivismus)
  • die pädagogischen Implikationen von BNE oder wie diese in Waldprogrammen umsetzbar sind
  • Ursachen, Hintergründe und Umgang mit schwierigen Situationen (Konfliktmanagement, Beratungskompetenz) und sozialpädagogische Konzepte und Wirkungen der Waldpädagogik (z.B. Aggressionstraining; seelische und gesundheitliche Aspekte)

b) Methodik und Didaktik

  • Identifikation und Definition von Zielen und Zielgruppen
  • Zielgruppenorientierung (z.B. Abstimmung mit dem Kunden, Bildungsplan-Orientierung, ...)
  • Prozessorientierung (z.B. Gruppendynamik, Teambildung, Bildungsprozess, Selbstkonstruktion, ...)
  • ganzheitliche, erlebnis- und handlungsorientierte Aktions- und Lernformen (z.B. Projekte, Arbeitseinsätze,...)
  • Methoden zur Kompetenzförderung (Gestaltungskompetenzen entsprechend BNE; selbstbestimmt, selbsttätig)
  • Planung, Organisation Durchführung und Training von Waldpädagogik-Veranstaltungen nach pädagogischen Aspekten
  • Reflexionsmethoden (Abgleich mit pädagogischen Konzepten, Orientierung an pädagogischen Modellen)

c) Der Leiter und die Gruppe

  • Leitungsverständnis (z.B. Moderator, Diskussionsleiter, teilnehmender Leiter, ...)
  • Leitertraining (Orientierung an pädagogischen Konzepten)
 

Modul Recht und Organisation

Dauer: 2 Tage

Ziel ist, die nötigen rechtlichen und formalen Grundlagen für Organisation und Durchführung von waldpädagogischen Veranstaltungen zu vermitteln, und eine Einführung in Marketing und Akquise zu geben.

Inhalte

  • Rechtliche Grundlage (z.B. Forstrecht, Naturschutzrecht, Jagdrecht, Arbeitsrecht, Verkehrssicherung)
  • Haftung, Verantwortung
  • Organisation
  • Marketing
  • Akquise
 

Wahlmodule

Modul-Anforderungen

Veranstaltungen und Seminare aus dem Modul D sollten sinnvoller weise zeitlich nach den anderen Modulen belegt werden.

Ziel ist, sowohl vertiefende Schwerpunkte aus den Modulen A und B als auch individuelle, persönliche Schwerpunktsetzungen vorzunehmen.

a) Rahmen:

  • offen für externe Anbieter
  • mindestens drei unterschiedliche Seminare

b) Inhalte (Auswahl)

  • Kreativität
  • Erlebnis
  • Waldbezogene und pädagogische Fachkurse
  • Weitere naturpädagogische Themenbereiche

c) Die Anerkennung von Wahl-Pflichtkursen externer Anbieter liegt bei der Kommission

Schwerpunktsetzungen des Waldpädagogik-Zertifikates werden hier im Modul D konkretisiert.

Anerkennungskriterien (nicht abschließend):

  • Geschlossenes Konzept
  • Fortbildung nicht im Rahmen einer Berufsausbildung
  • Je Seminar mindestens einen Tag
  • Nur anerkannte Einrichtungen mit erfahrener Leitung
 
Angebote

Zusammenstellung der Angebote 2020 von LF und Angebote anderer Anbieter zum herunterladen

Bitte beachtet:

Der jeweilige Anbieter ist für das Anmeldeverfahren zuständig.

Die Online-Anmeldung für die LF-Module erfolgt über die im Katalog von Landesforsten angegebene Adresse. Für diejenigen, die noch kein Passwort für die Online-Anmeldung haben, können sich auf der Seite einen Zugang selbst generieren.  Für Rückfragen bezüglich des Bildungsprogramms und der Anmeldung wendet Euch bitte an bildung(at)wald-rlp.de.

 

Praktika in anerkannten Einrichtungen

Das Ziel ist es, bei einer geeigneten, anerkannten Bildungseinrichtung die bereits erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten in der Praxis in fachkundiger Begleitung zu trainieren und zu reflektieren.

Es gelten folgende Vorgaben (Info zum Praktikum zum Herunterladen):

a) 40 Stunden müssen effektiv zunächst auf die Beteiligung, baldmöglichst dann auf eigene Veranstaltungs-/ Programmdurchführung entfallen. Das beinhaltet Vor- und Nachbereitung und gemeinsame Reflexion.

Regelablauf:

  • wenige Hospitationen, mit dem Ziel baldiger Übernahme eigener Programmteile (Veranstaltungsteile)
  • Durchführung eigener Programme (Veranstaltungen)
  • Erarbeitung und Durchführung eines Projektes

b) Praktikum muss von einer erfahrenen Person betreut sein

c) Dokumentation der Veranstaltungen und Bestätigung durch den/die Betreuer/in

d) Zeitpunkt des Praktikums: Nach der Absolvierung der Grundmodule, während und nach Absolvierung der Pflichtmodule.

e) Die Eignung der Bildungseinrichtung wird durch die Kommission festgelegt. Das Praktikum darf nicht ausschließlich an der eigenen Arbeitsstelle/in der eigenen Organisationseinheit absolviert werden.

Das Praktikum kann und soll, zumindest in Teilen, bereits während der Absolvierung der Pflichtmodule durchgeführt werden.

 
Anerkannte Praktikumsplätze
Ort/PLZTrägerLink
75417 Mühlacker https://www.araneus-ev.de/
94234 ViechtachHajo & Tobias Bachhttps://www.bayerischer-wald.de/Media/Attraktionen/Bach-Naturcamps
36129 GersfeldDie drei Verwaltungsstellen des UNESCO-Biosphärenreservates Rhön in Oberelsbach, auf der Wasserkuppe und in Zella/Rhön sind die offiziellen Vertretungen der drei Länder in der Rhön.http://biosphaerenreservat-rhoen.de/kontakt
24635 DaldorfSchleswig-Holsteinische Landesforstenhttps://www.erlebniswald-trappenkamp.de/
54441 Taben-RodtErlebniswerkstatt Saar e.V.http://www.erlebniswerkstatt-saar.de/hp/index.php/kontakt
01307 DresdenTU Dresdenhttps://tu-dresden.de/bg
67705 TrippstadtForstamt Johanniskreuzhttp://www.hdn-pfalz.de/
70597 StuttgartLandesbetrieb Forst Baden-Württemberghttp://www.hausdeswaldes.de/haus-des-waldes/
57271 HilchenbachLandesbetrieb Wald und Holzhttps://www.wald-und-holz.nrw.de/wald-erleben/jugendwaldheime/gillerberg/
 63594 HasselrothHessenForsthttp://www.jugendwaldheim.eu/
59821 ArnsbergLandesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalenhttps://www.wald-und-holz.nrw.de/wald-erleben/jugendwaldheime/obereimer/
35327 UlrichsteinSDW Hessenhttp://schutzgemeinschaft-deutscher-wald.de/Waldpaedagogik/Jugendwaldheime/petershainerhof/index.htm
06567 Rathsfeld/Bad FrankenhausenThüringenForsthttps://www.thueringenforst.de/bildung-erlebnis/jugendwaldheime/rathsfeld/uebersicht/
35781 WeilburgHessenForsthttps://www.jugendwaldheim-weilburg.de/
94545 HohenauNationalpark Bayerischer Waldhttp://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/zu_gast/kinder_und_schulen/jugendwaldheim/index.htm
76829 Landau in der PfalzJean Beetzhttp://www.kauzchen.de/
83471 BerchtesgadenNationalparkverwaltung Berchtesgadenhttp://www.nationalpark-berchtesgaden.de/
55765 BirkenfeldNationalparkamt Hunsrück-Hochwaldhttp://www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de/
01814 Bad SchandauStaatsbetrieb Sachsenforst
Nationalparkverwaltung Sächsische Schweiz
http://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/
55566 MeddersheimBeate Thomehttp://www.naturcamps-hunsrueck.com/
66996 Fischbach bei DahnGNOR e. V.http://www.wappenschmiede.de/
55118 MainzNaturschutzjugend (NAJU) Rheinland-Pfalzhttp://www.naju-rlp.de/
67098 Bad DürkheimLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/de/forstamt-bad-duerkheim/
55566 Bad Sobernheim OT EntenpfuhlLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/en/forstamt-soonwald/
76870 KandelLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/forstamt-bienwald/
56812 CochemLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/forstamt-cochem/
54550 DaunLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/forstamt-daun/service/kontakt/
56269 DierdorfLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/forstamt-dierdorf/service/kontakt/
67292 KirchheimbolandenLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/de/forstamt-donnersberg
76829 Landau in der PfalzLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/forstamt-haardt/
57627 HachenburgLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/forstamt-hachenburg-forstliches-bildungszentrum/wir/forstamt-hachenburg/
55624 RhaunenLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/forstamt-idarwald/wir/
56288 KastellaunLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/erleben/mobile-angebote/rucksackschule/?Fsize=aanixbtljki
56075 KoblenzLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/fr/forstamt-koblenz/
66869 KuselLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/de/forstamt-kusel/wir/im-forstamt/
56112 LahnsteinLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/de/forstamt-lahnstein/wir/
67697 OtterbergLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/en/forstamt-otterberg/wir/
76756 BellheimLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/forstamt-pfaelzer-rheinauen/
56841 Traben-TrarbachLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/fr/forstamt-traben-trarbach/service/kontakt/
54293 TrierLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/de/forstamt-trier/
66115 SaarbrückenNaturschutzbund Deutschland (NABU)
Landesverband Saarland e. V. 
http://www.saar-urwald.de/urwald-startseite/
66453 GersheimFA Gersheimhttp://spohnshaus.de/
65189 WiesbadenAmt für Grünflächen,
Landwirtschaft und Forsten
http://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/umwelt/index.php
56814 IllerichFA Trierhttp://www.waldbiene.de/
97222 Rimpar
Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
http://www.alf-wu.bayern.de/forstwirtschaft/wald/072604/index.php
82031 GrünwaldBayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forstenhttp://www.alf-eb.bayern.de/forstwirtschaft/wald/072604/
89297 RoggenburgBayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forstenhttp://www.kloster-roggenburg.de/web/de/bildungszentrum/08_walderlebniszentrum-roggenburg/wez.php
93161 SinzingBayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forstenhttp://www.aelf-re.bayern.de/forstwirtschaft/wald/067647/index.php
55442 StrombergLandesforsten Rheinland-Pfalzhttps://www.wald-rlp.de/de/walderlebniszentrum-soonwald/
91058 ErlangenBayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forstenhttp://www.alf-fu.bayern.de/forstwirtschaft/wald/098719/index.php
79100 Freiburg im BreisgauStiftung Waldhaus Freiburghttp://www.waldhaus-freiburg.de/
56283 HalsenbachLandesforsten Rheinland-Pfalz in Kooperation mit derSchutzgemeinschaft Deutscher Wald
Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.
https://www.wald-rlp.de/de/forstamt-kastellaun/angebote/waldjugendheim-kolbenstein/
41836 HückelhovenWaldkindergarten Die Laubfrösche e.V.https://www.die-laubfroesche.net/
53359 RheinbachWaldkindergarten Rheinbach e.V.http://www.waldkindergarten-rheinbach.de/Kontakt.9.0.html
61440 Oberursel (Taunus)Förderverein des Waldkindergartens Waldzwerge Oberursel/ Ts. e.V.http://www.waldzwerge-oberursel.de/index.html
53894 MechernichKooperation des Landschaftsverbandes Rheinland mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Forstamt Zülpicher Bördehttp://www.kommern.lvr.de/de/mehr_erfahren/ueber_das_museum_1/waldkindergarten/detailseite_3.html
56075 KoblenzUmweltamt Stadt Koblenzhttps://www.koblenz.de/gesundheit_umwelt/waldoekostation_remstecken.html
53894 Mechernich Kooperation des Landschaftsverbandes Rheinland mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Forstamt Zülpicher Bördehttp://www.kommern.lvr.de/de/mehr_erfahren/ueber_das_museum_1/wpz/wpz_1.html
37412 Herzberg am HarzWaldpädagogik-Zentrum Göttingenhttp://www.landesforsten.de/index.php?id=1594
08312 Lautern-BernsbachsStaatsbetrieb Sachsenforst
https://www.sbs.sachsen.de/waldschulheim-conradswiese-7925.html
01097 DresdenForstamt Neustadthttps://www.smul.sachsen.de/index.html
94227 LindbergNationalparkverwaltung Bayerischer Waldhttp://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/
31832 SpringeForstamt Sauparkhttp://www.wisentgehege-springe.de/
 
 

Publikation ohne Gewähr