Herzlich willkommen am Forstamt Trier!

Erfahren Sie auf diesen Seiten mehr über Ihren Wald und unsere Arbeit dort sowie unsere Angebote in den Bereichen Walderleben und Umweltbildung mit unserem Veranstaltungskalender 2020!

In den Wintermonaten finden Sie aktuelle Infos zum Bezug von Brennholz.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns über forstamt.trier(at)wald-rlp.de oder telefonisch unter 0651 824970.

Ihr Team des Forstamtes Trier

 

Großer Meulenwaldtag findet statt

Anlässlich der Deutschen Waldtage findet am Sonntag, 20. September der Meulenwaldtag rund um das Forstamt Trier statt. Das Motto lautet: „Gemeinsam für den Wald“. Wir freuen uns schon heute, den Meulenwaldtag mit Ihnen zu erleben.

Weitere Informationen und auch einen Link für die Anmeldung werden bald an dieser Stelle veröffentlicht.

 

 

Unsere "NEUEN" sind da

Am 03. August 2020 haben unsere drei "NEUEN" ihre Ausbildung zum Forstwirt begonnen. Wir freuen uns sehr, dass ihr euch für einen Beruf im und für den Wald entschieden habt. Danilo Kraft, Jannis Höling und Johan Fahle wünschen wir einen guten Start bei uns im Team des Forstamtes Trier.

 

Eichenprozessionsspinner Teil des Ökosystem Wald

Durch den Klimawandel gehört der Eichenprozessionsspinner in der Region Trier mittlerweile zum Wald. Die Brennhaare enthalten ein Nesselgift, welches zu gesundheitlichen Gefährdungen bei Mensch und Tier führen kann. Wichtig ist es, den direkten Kontakt mit den Raupen und Ihren Gespinsten (Nestern) zu vermeiden. Da es sich um eine „waldtypische Gefahr“ handelt, findet keine Bekämpfung / Beseitigung in natürlichen Waldökosystem statt. Weitere Informationen, Klick auf das Bild.

 

Wilde Leckereien aus dem heimischem Wald

Wildbret hat Hochsaison - Forstamt Trier bietet Direktverkauf an  

Seit dem 1. Mai läuft die Jagdsaison und damit ist das Fleisch von Reh, Hirsch oder Wildschwein wieder frisch erhältlich. Die Nachfrage nach dem vitamin- und mineralstoffreichen Naturprodukt hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Verbraucher schätzen das besondere Aroma und den geringen Fettgehalt. Auch ist unser heimisches Wildfleisch frei von jeglichen Medikamenten. Beim Forstamt Trier können Feinschmecker das Fleisch für ihre Rehgrillsteaks oder den Wildschweinbraten aus Wäldern rund um Trier kaufen. Die aktuellen Wildpreise nennen wir Ihnen gerne auf Anfrage. Die Abgabe erfolgt nur in ganzen Stücken, gerne nennen wir ihnen Betriebe, die für sie das Wild zerlegen.

Bestellungen nehmen wir am Telefon, 0651-82497-0 oder per Mail  forstamt.trier(at)wald-rlp.de entgegen.

 

Waldbrand im Meulenwald, Großeinsatz der Feuerwehr

Oberhalb des Heilbrunnen Schweich kam es am Montagnachmittag, 20.04.2020 zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Auf einer Fläche von ca. 0.6 ha (6000m², knapp ein Fussballfeld) brannte es im Staatswald des Landes Rheinland-Pfalz. Die wahrscheinlich Brandursache war wohl menschliches Fehlverhalten.

Im Einsatz waren insgesamt 16 Feuerwehren mit über 60 Feuerwehrleute, die Polizei, das Deutsche Rotekreuz und Forstleute des Forstamtes Trier.

Fazit des Forstamtsleiters Gundolf Bartmann: Eine drohende Ausbreitung des Feuers auf aufgrund des starken Windes konnte nur Dank des schnellen und mutigen Handelns unserer geschulten freiwilligen Feuerwehren verhindert werden.

Vielen Dank den Helferinnen und Helfern in der Not!

 

Neue Aussicht im Meulenwald

Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren im Meulenwald. Durch Dürre und Borkenkäfer, Windwurf und Pilze wurden in der Nähe des Helbrunnens bei Schweich, auf einer Fläche von über 15.000 fast 1.000 Nadelbäume in den letzten beiden Jahren gefällt. Hierdurch entstand ein sehr schöner Blick vom Rothenberg über Schweich hinweg ins Moseltal.

Das Forstamt Trier hat genau an dieser Stelle eine Liegebank aufgestellt, die die Waldbesuchenden zum Verweilen einlädt. Leider kam es zwei Wochen nach dem Bau der Bank zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Der Waldbrand konnte nur Dank des schnellen Handelns der Feuerwehr gelöscht werden.

Bitte schützen Sie unseren Wald und beachten das ganzjährige Rauchverbot.

Die Bank steht in Richtung Norden, ca. 100m entfernt von der "Steinkaulerhütte" (Rettungspunkt 6106-792), welche am Rundweg Forstamt Trier - Baumwelt-Kindergarten - Waldrefugium-Steinkaulerhütte  - Pflanzgarten - Forstamt Trier steht.

 

Forstrevier Fell mit neuer Revierleitung

Mit Wirkung vom 1. April 2020 ist Forstinspektor Julian Thiebes zum neuen Revierleiter des Forstreviers Fell im Forstamt Trier bestellt worden. Er folgt Forstinspektor Henrik Rietz-Nause, der eine andere Aufgabe wahrnehmen wird. Herr Thiebes wird zukünftig einen Teil des Staatswaldes im Meulenwald sowie die waldbesitzenden Gemeinden Fell, Longuich, Riol und Kenn in der Verbandsgemeinde Schweich und die Gemeinde Thomm in der Verbandsgemeinde Ruwer betreuen.  Zu seinen Aufgaben gehört auch die Beratung des Kleinstprivatwaldes in den vorgenannten Gemeinden. Zu erreichen ist Herr Thiebes unter der Mobil-Rufnummer 01522 – 8852044 oder per E-Mail unter julian.thiebes(at)wald-rlp.de .

 

Einführung in die Imkerei

Kurs mit Imker Christoph Postler

In diesem zusammenhängenden Seminar lernen die Teilnehmer über das Jahr hinweg, wie sie sich der Imkerei annähern können. Nicht nur die theoretische Einführung in das Leben der Honigbiene steht im Vordergrund sondern auch praktische Tätigkeiten am Bienenstock. Diese Veranstaltung ist ideal für Personen, die noch keinen Kontakt mit der Imkerei hatten und in das Imkerhandwerk eingeführt werden möchten.

Termine:

  • Samstag, 28.03., 10-11:30 Uhr
  • Samstag, 18.04., 10-11:30 Uhr
  • Samstag, 16.05., 10-11:30 Uhr 
  • Samstag, 22.08., 10-11:30 Uhr
  • Samstag, 17.10., 10-11:30 Uhr

Preis: 95 Euro, einmalig für alle 5 Termine pro Person (zu zahlen zu Beginn des ersten Veranstaltungstages)

Anmeldung bis 20. März: c.postler(at)gmx.net, Tel. 0162-9479906

 

Meulenwaldfest 2019 - Wenn der Meulenwald die Menschen bewegt

Das Meulenwaldfest ist ein entspanntes Fest für Familien und Naturfreunde, zu dem Forstdirektor Gundolf Bartmann gemeinsam mit Vereinen aus der benachbarten Umgebung sowie dem Team des Forstamtes Trier jährlich einlädt. Das diesjährige Meulenwaldfest stand unter dem Motto „Wald bewegt“. Die Besucher nahmen dieses Motto wörtlich und beteiligt den sich an den zahlreichen angebotenen Aktivitäten.

Unter Führung der lokalen Förster führten 4 Wanderungen mit verschiedenen Startpunkten im und um den Meulenwald in Form einer Sternwanderung zum Forstamtsgarten, in dem sich die Teilnehmer dann bei Kaffee, Kuchen und Wildwurst stärken konnten. Zeitgleich erkundeten ca. 30 Sportler den Meulenwald per Mountainbike und konnte sich währen der Tour über die Folgen des Klimawandels für den Wald, sowie über die Borkenkäferproblematik informieren.

Ein besonderes Highlight des Tages war wohl das erste „Rehkeulen- Boulturnier“. Gespielt wurde über fünf Runden im Schweizer System. Die Sieger wurden mit Rehkeulen aus dem Meulenwald belohnt.

Zum gemütlichen Verweilen im Forstamtsgarten begleitenden der Musikverein Harmonie Osburg unter der Leitung von Maxim Volgin; Gipsy, Swing und Jazz vom Trio "Escorial", das durch den Kontrabassisten Gerhard Bitter verstärkt wurde und der Musikverein 1896 Kordel unter der Leitung von Marco Bamberg den schönen Tag im Forstamt Trier.

 

 

Richtig was los am Meulenwaldtag 2018

Der Meulenwaldtag am 12. August 2018 lockte zahlreiche Besucher an das Forstamt Trier in Quint. Das Motto lautete "Wald nicht ohne Waldarbeit". Insbesondere die Waldarbeitsmeisterschaft war eine Demonstration der hohen Anforderungen an Qualität und Leistung unserer Forstwirte. Den ersten Platz erreichten Dietrich Harder und Christoph Rossler vom Forstamt Saarburg. Andrang war an allen Ständen und so konnten das Puppentheater, der Niedrigseilparcours, der Harvester, die Bogenschützen, die WaldBieNE, die Meulenwaldschule, die Erlebnisschule Wald und Wild, der Imker, die Förster und Forstwirte sowie der WF-trac reges Interesse von Groß und Klein und der Bundesjustizministerin, Frau Dr. Katharina Barley, spüren. Bei bestem Wetter und entspannter Atmosphäre waren über den Tag rund 3000 Waldfreunde im Meulenwald. Beim Waldquiz konnten die Besucher die gewonnenen Kenntnisse des Tages gleich umsetzen. Der Musikverein Föhren, die Feuerwehr Föhren sowie die Kolleginnen und Kollegen des Forstamtes Soonwald und aus dem Ministerium für Ernährung, Energie, Umwelt und Forsten sorgten für das leibliche Wohl. Musikalisch aufgewertet wurde der Tag durch die Bergmannskapelle Thomm, den Musikverein Kordel sowie Andreas Sittmann & Friends.

 

Das Forstamt Trier gehört zu den ersten Partnern des Projektes "Klimaneutrale Landesverwaltung"

Die Förster in Trier hoffen auf einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz!

von lnr: Philipp Schreiber (FR Mehring), Gundolf Bartmann (Leiter FA Trier), Thorsten Ernst (Energieagentur RLP);

 

 

Wald-Jugendspiele sind landesweit abgesagt

 

FÖJ-Stellen am Forstamt Trier besetzt

Das Forstamt Trier bietet jährlich zwei Plätze im Rahmen des freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) an. Die beiden FÖJ-Stellen für 2020/21 sind vergeben. Informationen zum FÖJ und weitere Einsatzstellen findet ihr auf folgender Website: https://www.foej-rlp.de

 

 

Informationen zum Bezug von Brennholz in den Forstrevieren

 

Förderung von Kleinfeuerungsanlagen

 

Umweltbildung Forstamt Trier

 

4. Trierer Waldforum

Rund 600 Besucher erlebten am 08. März 2019 das 4. Trier Waldforum in der Europahalle Trier. Hier finden Sie die Botschaften sowie die Vorträge des Tages!