Hauptziel der Jagd sind die Gesunderhaltung der Wildbestände, die Verhinderung von Wildschäden in der Land- und Forstwirtschaft sowie die Nutzung des hochwertigen Wildbrets.

Im Forstamtsbereich kommen Rehwild und Schwarzwild überall, Rot- ,Dam- und Muffelwild räumlich begrenzt oder als Wechselwild vor. In den kommunalen Wäldern sind die Jagdreviere in der Regel verpachtet. In den größeren Privatwäldern und den landeseigenen Wäldern wird die Jagd überwiegend in Eigenregie ausgeübt.

Im Staatswald bieten wir einer Vielzahl von revierlosen Jägern Jagdmöglichkeiten: Die Teilnahme an einer Bewegungsjagd, der Verkauf von Einzelabschüssen oder die Vergabe eines sogenannten Pirschbezirkes seien beispielhaft genannt.

Weitere Jagdangebote in Rheinland-Pfalz finden Sie auch in unserer Jagderlebnis-Datenbank.

Jagd-Datenbank

Hier können Sie alle Jagdveranstaltungen der Forstämter in Rheinland-Pfalz nach verschiedenen Kriterien durchsuchen... Die Suchergebnisse werden unter der Suchmaske ausgeworfen. Sie müssen also die Bildschirmlaufleiste nach unten ziehen, um zu den Suchergebnissen zu gelangen.

 Eifel / Mosel

 Hunsrück / Mosel

 Westerwald / Taunus

 Rheinhessen / Pfalz

bis
Obergrenze in Euro eintragen
Obergrenze in Euro eintragen

lieferte keine Ergebnisse.