Ein Klassenzimmer im Wald?
Fast! In unseren Waldklassenzimmern wollen wir keinen Frontalunterricht durchführen. Vielmehr geht es darum, dass Gruppen hier die Möglichkeit haben, einmal außerhalb des Schulgebäudes den Wald und die Natur kennen zu lernen. Für einen Vor- oder Nachmittag, oder gar einen ganzen Tag, können Schülerinnen und Schüler die Natur hautnah erleben. Sinnvoll ist dies beispielsweise für den Sachkundeunterricht von Grundschulen oder für eine einmal anders gestaltete Biologiestunde weiterführender Schulen. Dies kann mit Unterstützung von pädagogisch ausgebildeten Forstleuten erfolgen oder aber unter eigener Regie von Lehrkräften oder Erzieherinnen und Erziehern.
Auch für andere Zwecke werden unsere Waldklassenzimmer verwendet. Sie eignen sich für Wandergruppen als Rast- und Sammelplatz oder zur Besprechung.

Weitere Informationen erhalten Sie von den Forstämtern Ihrer Region.