Nachwuchsinitiative Landesforsten Rheinland-Pfalz © Jonathan Fieber

© Jonathan Fieber

© Jonathan Fieber

 

Der Wald in Rheinland-Pfalz bleibt geöffnet

Der Wald in Rheinland-Pfalz bleibt für Besucher weiterhin geöffnet. Spaziergänge, Sport und Aktionen im Rahmen von Waldbildung und Walderleben sind unter Beachtung der Regeln (der achten Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz vom 25.05.2020) erlaubt.

Ein Aufenthalt im Wald unterstützt das Immunsystem, senkt den Stresslevel und stärkt unseren Körper. Auch Hunde freuen sich über die Abwechslung und im Wald gelingt es eher, mal wieder auf andere Gedanken zu kommen. Beachten Sie jedoch bitte, dass auch im Wald die Abstandregel von mindestens 1,5 Metern gilt. Bleiben Sie gesund!

 

Haus der Nachhaltigkeit wieder geöffnet – Neue Ausstellung ab Pfingstsonntag

Der Ausstellungsbereich des Johanniskreuzer Infozentrums hat wieder geöffnet, die Öffnungszeiten werden ausgedehnt. Ab Pfingstsonntag ist bei freiem Eintritt eine Ausstellung des Holzkünstlers Erwin Würth zu sehen.

Museen und Ausstellungen in Rheinland-Pfalz dürfen wieder öffnen, auch das Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz geht diesen Schritt. Seit Montag 18. Mai ist zusätzlich zu Spielplatz und Pfälzer Waldladen auch der Ausstellungsbereich des Hauses wieder geöffnet. Täglich außer samstags von 10 bis 17 Uhr kann das Haus besucht werden, ebenso an Feiertagen. Veranstaltungen finden noch keine statt, auch der Café-Betrieb wird voraussichtlich noch nicht starten. Jedoch können Besucher*innen unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln bis zum 27. Mai die Ausstellung „Der Landtag in Rheinland-Pfalz“ besuchen. Ab Pfingstsonntag dem 31. Mai ist dann die Ausstellung „Höheinöder Eiche“ des Holzkünstlers Erwin Würth aus Petersbächel zu bestaunen. Aus einem über hundert Jahre alten Baum hat der Künstler viele neue Objekte geschaffen. Jedes für sich einzigartig und doch Teil eines großen Ganzen.

Hier erfahren Sie mehr.