Scharbockskraut

© Landesforsten.RLP / Ingrid Lamour

Waldbesuch

Rudelbildung nur bei Hirschen erlaubt

In Zeiten von Corona bieten die Wälder eine wunderbare Möglichkeit, rauszukommen und durchzuatmen. Erfreulich, dass unsere Wälder noch geöffnet sind und die Menschen sich hier erholen und entspannen können. Aber auch im Wald gilt strikt die Regel, körperliche Distanz zu halten. Rudelbildungen sind derzeit nur im Tierreich in Ordnung.

Weiterlesen
Erholung im Wald

© Landesforsten.RLP / Jonathan Fieber

Corona-Krise

Entgegen vieler Befürchtungen: Der Wald in Rheinland-Pfalz bleibt geöffnet

Der Wald in Rheinland-Pfalz bleibt für Besucher weiterhin geöffnet. Spaziergänge und Individualsport, wie Joggen oder Radfahren, sind alleine, mit einer zweiten Person oder der Familie weiterhin erlaubt. Dies gilt unter der Beachtung der Regeln (siehe § 4 der dritten Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz vom 23.03.2020) für den gesamten Wald innerhalb des Landes.

Weiterlesen
Corona-Virus Bitte besuchen Sie die Dienststellen von Landesforsten Rheinland-Pfalz (Forstämter und andere Einrichtungen von Landesforsten Rheinland-Pfalz) nur in zwingend notwendigen Fällen nach vorheriger telefonischer Absprache oder nach Terminabstimmung per E-Mail.

© Landesforsten.RLP / Jonathan Fieber

Pandemie

Corona-Virus

Bitte besuchen Sie die Dienststellen von Landesforsten Rheinland-Pfalz (Forstämter und andere Einrichtungen von Landesforsten Rheinland-Pfalz) nur in zwingend notwendigen Fällen nach vorheriger telefonischer Absprache oder nach Terminabstimmung per E-Mail.

Alle Veranstaltungen sind abgesagt!

© Landesforsten.RLP / Jonathan Fieber

Covid-19-Infektionsprävention

Absage aller Veranstaltungen bis 30. April 2020

Landesforsten Rheinland-Pfalz sieht sich in der Verantwortung, einen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus zu leisten. Aus diesem Grund hat der Landesbetrieb alle Veranstaltungen bis 30. April 2020 abgesagt. Darunter fallen auch die zahlreichen Veranstaltungen zum Internationalen Tag der Wälder, der jährlich weltweit am 21. März stattfindet.

Zu Landesforsten zählen unter anderem 44 Forstämter sowie z. B. das Haus der Nachhaltigkeit in...

Weiterlesen

Aktuelle Nachrichten

Borkenkäfer

Borkenkäfer © Landesforsten.RLP / Fieber

Auf dieser Seite bieten wir Ihnen einen Überblick über die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wald. Nutzen Sie dazu das Menü, um direkt zu unseren FAQ, unseren Broschüren, zur Medienberichterstattung, zu weiterführenden Links oder zu unserem Presse-Service zu kommen.

Grundsatzanweisung Waldverjüngung im Klimawandel

Waldzustandsbericht 2019

Broschüre "Der Wald ist klimakrank"(12 MB)

"Klimaschutz für den Wald - unser Wald für den Klimaschutz" (Erklärung der Landesregierung Rheinland-Pfalz und der Vertretungen der Waldbesitzenden vom 11.06.2019)

... mehr

© Screenshot des Videos

Die Früherkennung von Schweinepest ist das A und O, um eine Ausbreitung zu verhindern. In diesem Video erfahren Jägerinnen und Jäger, wie man bei Fallwild eine Probe richtig entnimmt. Nehmen Sie bitte erforderlichenfalls mit den Veterinärämtern der Kreisverwaltungen Kontakt auf.

...mehr

TV-Kamera

TV-Kamera © Landesforsten.RLP / Lischke

Wir stellen regelmäßig Naturfilm-Tipps für Sie zusammen - jede Woche neu! Viel Freude bei den Naturerlebnissen, die Sie hoffentlich dazu inspirieren sich selbst aufzumachen, um das Reich der wilden Tiere live zu erleben.

 aktuell 28.3. bis 31.3.

... mehr

Erdkröte auf Froschlaich

Erdkröte auf Froschlaich © Landesforsten.RLP / Jonathan Fieber

Froscheier sind Meisterwerke der Natur. Die Gallerthülle hält Fressfeinde ab und gibt den Laichklumpen Auftrieb, damit sie sich immer an der wärmeren Wasseroberfläche befinden. Ans Ufer gespült, schützt die glibbrige Masse kurzzeitig vor dem Austrocknen. Die glasige Gallerthülle ist kugelförmig und wirkt wie ein Brennglas, das das Sonnenlicht in der Mitte bündelt. Dort wärmt es den Embryo. Durch seine dunkle Färbung nimmt dieser die Wärme gut auf. Etwa 2000 Eier legt ein Froschpaar. Davon überleben nur wenige: Der Rest ist Nahrung für unzählige andere Tiere.

... mehr

 

 

margin-top
Landesforsten RLP auf Facebook
Landesforsten RLP auf Twitter
Web-Förster

Ohne Wissen kein Wandel - Lesetipps vom Haus der Nachhaltigkeit wald-rlp.de/nc/de/start-la… pic.twitter.com/B1dHL4IONb

Web-Förster

Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner appelliert an Länderkollegen, bei Zugriff auf die Hilfen ke… twitter.com/i/web/status/1…

Web-Förster

"Wir brauchen einen Klima-Corona-Vertrag" klimareporter.de/gesellschaft/w… via @klimareport

Nach oben