Deutsche und französische Kursteilnehmende

© Landesforsten.RLP / FÖJ/Stadtfeld

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Deutsche und französische Freiwillige machen Maschinen-Lehrgang im Forstamt Bad Sobernheim

Motorsäge und Freischneider sind typische Handwerkszeuge in der praktischen Naturschutzarbeit und ein sicherer Umgang mit ihnen ist essentiell! Das gilt nicht zuletzt für die Teilnehmenden am Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ). Entsprechend wurden deutsche und französische Freiwillige am Forstamt Bad Sobernheim am 07.09.2018 im sicheren Umgang mit Motorsäge und Freischneider vom Forstamtsteam geschult.

Weiterlesen
Luchsjunges

© Landesforsten.RLP / HdN/Allmoslöchner

Haus der Nachhaltigkeit

Aktuelles von den Luchsen im Pfälzerwald

Bei der Vortragsveranstaltung erfahren die Gäste aus erster Hand und komprimiert, was man aktuell über die Luchse im Biosphärenreservat weiß. Welche Räume nutzen sie, wohin wandern sie? Wie können die Tiere auch nach dem Verstummen des Senderhalsbands zuverlässig identifiziert werden? Was macht der Nachwuchs und was steht hierzulande auf dem Speiseplan der Pinselohren?

Weiterlesen
Talkrunde mit Ministerin Höfken

© Landesforsten.RLP / Friederike Ahlmeier

Deutsche Waldtage

Forstministerin und Landessportbund-Präsident: „Ein Miteinander von Forstleuten und Waldbesuchenden hilft allen: dem Wald, der Natur und den Menschen“

Mehr als 40 Veranstaltungen anlässlich der "Deutschen Waldtage": Im Hunsrück diskutierte Ministerin Höfken gemeinsam mit Landessportbund-Präsident Prof. Lutz Thieme über den Wald als Erholungsraum.

Weiterlesen
Mondsichel zwischen Plejaden und Hyaden

© Landesforsten.RLP / HdN / Dr. Christian Mücksch

Haus der Nachhaltigkeit

Vom Zauber der Nacht - Wenn der Pfälzerwald erwacht

Diese exklusive Veranstaltung ermöglicht Sinneserfahrungen beim Nacht-Tag-Übergang mit anschließendem Biosphären-Frühstück und dem Besuch des Marmeladenmarktes in Johanniskreuz.

Am Sonntag, den 7. Oktober 2018, organisieren der Radiosender RPR1, das Magazin VielPfalz und das Haus der Nachhaltigkeit eine gemeinsame Veranstaltung, bei welcher der Tagesanbruch im Herzen des Pfälzerwaldes bewusst erlebt werden kann.

Weiterlesen

Aktuelle Nachrichten

Schweinepest Probennahme

Schweinepest Probennahme © Landesforsten.RLP

Die Früherkennung von Schweinepest ist das A und O, um eine Ausbreitung zu verhindern. In diesem Video erfahren Jägerinnen und Jäger, wie man bei Fallwild eine Probe richtig entnimmt. Die Proben werden auch auf Afrikanische Schweinepest untersucht, denn bereits ein Tropfen Blut reicht aus, um die Afrikanische Schweinpest zu verschleppen. Daher ist Hygiene immens wichtig. Nehmen Sie bitte erforderlichenfalls mit den Veterinärämtern der Kreisverwaltungen Kontakt auf.

Weitere Informationen hier

... mehr

Themenheft Zecken

Themenheft Zecken © kwis-rlp.de

Zecken sind erst ab einer Temperatur von rund 7 Grad Celsius aktiv. Der Klimawandel kann also dazu beitragen, dass sich die Anzahl der Zecken erhöht. Außerdem werden bei uns zunehmend Zecken-Arten registriert, die aus warmen Klimaregionen stammen und bei uns bislang nicht vorkamen oder nur selten waren.

... mehr

Buchdrucker bei der Eiablage

Buchdrucker bei der Eiablage © Landesforsten.RLP / Frank

Die Fangzahlen im Pfälzerwald und im Hunsrück sind noch einmal leicht gestiegen. Zusammen mit den neu beobachteten Einbohrlöchern in den Brutbäumen, lässt dies darauf schließen, dass die Entwicklung einer Buchdruckergeneration abgeschlossen wurde und die letzten Käfer bei günstiger Witterung und Lage ausfliegen.

... mehr

Feldahorn

Feldahorn © Landesforsten.RLP / Lamour/Hansen

Viele Bäume werfen schon seit einigen Wochen ihre Samen ab. Dabei haben sie ganz unterschiedliche Strategien: Der Samen des Ahorns und der der Hainbuche sind zum Beispiel in einem Flugblatt versteckt und ganz leicht - der Wind kann ihn gut verbreiten. Bucheckern und Eicheln oder auch Haselnüsse sind viel zu schwer zum Fliegen - hier helfen Tiere: Der Eichelhäher vergräbt zum Beispiel viele Eicheln als Vorrat, vergisst aber auch manche Verstecke, sodass neue Eichen daraus wachsen. Der Eichelhäher wird deswegen auch "Gärtner des Waldes“ genannt.

... mehr

Nach oben