Ein umfassendes Privatwaldinformationssystem soll also die Sach- und Grafikdaten der Privatwaldinventur und die Informationen zum Flurstück einschließlich der Eigentümerdaten so zugänglich machen, dass diese vom Anwender sehr komfortabel abgerufen und zusammengestellt werden können. So wird die Ansprache / das Anschreiben der Waldbesitzer zur Beratung und zielgerichteten Betreuung (Akquise im Sinne der Holzmobilisierung) technisch unterstützt.

Das Privatwaldinformationssystem wird folgende Struktur haben:

Es wird das Luftbild der Privatwaldinventur angezeigt ...

... mit den hinterlegten Sachdaten ...

... und die automatische Liegenschaftskarte mit den Informationen des automatischen Liegenschaftsbuches ...

... mit der Möglichkeit, diese Sachdaten abzurufen und auch in Listen zusammenzustellen ...

Die Realisierung dieser Funktionen im geographischen Informationssystem setzt ein durchdachtes Fachkonzept – auch im Hinblick auf die Formulierung eines öffentlichen Vergabeverfahrens – voraus. Hierfür müssen Prozesse und Anforderungen beschrieben werden: