Brennholz richtig lagern spart letztlich Zeit und Geld.; Bild: Forstamt
Brennholz richtig lagern spart letztlich Zeit und Geld.; Bild: Forstamt

Wenn:

  • Einschlag außerhalb der Saftzeit (November bis Februar),
  • unverzügliches Einschneiden auf Ofenlänge,
  • Spalten auf eine maximale Stärke bis 8 Zentimeter,
  • sofortige luftige, überdachte Lagerung

Dann: 

Erreichen der Zielfeuchte (lufttrocken = 15 bis 20 Prozent) bereits zum darauffolgenden Winter!

Andernfalls ist ein Trocknungszeitraum von bis zu 5 Jahren notwendig!

Merke: Die richtige Lagerung von Brennholz spart Zeit und Geld und Erhält die Funktionstüchtigkeit und die Langlebigkeit von Ofen und Kamin!