In welchem Forstrevier bekomme ich zu welchem Zeitpunkt Brennholz?

Brennholz wird in den Forstrevieren verkauft. Die Bedingungen zum Kauf und zur Aufarbeitung von Brennholz sind weitreichend. Weitere Infos zum Brennholzverkauf sind nachfolgend aufgeführt, oder beim jeweiligen Revierleiter zu erfahren:

Forstrevier Altenhof:

Keine Versteigerung; Freihandverkauf in den Staatswäldern Mattheiser Wald, Altenhof und Kimmlingen sowie in den Gemeindewäldern Aach, Igel, Langsur und Trierweiler über Bestellverfahren.

Auf die o.a. "Bedingungen zum Kauf und zur Aufarbeitung von Brennholz" wird nochmals hingewiesen!

Bestellungen sind bis zum 31.12. für das Folgejahr schriftlich mit Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer und Bestellmenge in Festmeter (Fm) zu richten an: Forstrevier Altenhof, Mattener Straße 4, 54296 Trier auch per Fax: 0651 1700292 sowie als E-Mail: Rainer.Feist(at)wald-rlp.de möglich.

Forstrevier Fell:

Anfragen bitte an den Revierleiter, Herrn Henrik-Christian Rietz-Nause. E-Mail: henrik-christian.rietz-nause(at)wald-rlp.de, Tel.: 0651 82497-28.

Forstrevier Kordel-Zemmer:

Versteigerung im Staatswald Mülchen; Freihandverkauf für die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinden Kordel und Zemmer nach Bestellung:

Bestellungen sind bis zum 31.12. für das Folgejahr schriftlich mit Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer und Bestellmenge zu richten an: Forstrevier Kordel-Zemmer, RL Thomas Grünhäuser, Rodter Str. 31, 54313 Zemmer oder per E-Mail: thomas.gruenhaeuser(at)wald-rlp.de.

Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Kordel können auch in der Sprechstunde des Ortsbürgermeisters ihre Bestellung aufgeben.

Forstrevier Leiwen:

Anfragen an den Revierleiter Ralf Düpre: E-Mail: ralf.duepre(at)wald-rlp.de, Tel.: 06507 3371

Forstrevier Mehring:

Stadt Schweich und Gemeinde Bekond:

Versteigerung. Genaue Örtlichkeit und Zeitpunkt werden im Amtsblatt veröffentlicht. Verkauf vorrangig an ortsansässige Bürger.

Gemeinden Mehring und Pölich:

Bestellverfahren über Formular. Abgabe auch an ortsfremde Kunden.

Stadtwald Trier:

Keine Versteigerung; Freihandverkauf für Bürgerinnen und Bürger (unabhängig vom Wohnort) nach Bestellung aus den Forstrevieren Trier-Weisshaus/Pfalzel und Trier-Ehrang:

Es wird lediglich Holz gerückt am Weg angeboten. Für die Aufarbeitung des Holzes im Wald ist ein Nachweis der Sachkunde erforderlich (Motorsägenschein). Einzelne Reiserlose können anfallen.

Bestellfrist bis 30.11. für die anstehende Wintersaison!

Bestellungen ausschließlich in Schriftform per E-Mail: forstbetrieb(at)trier.de, per Fax: 0651 9372647 sowie per Brief an Forstrevier Trier-Weisshaus/Pfalzel, Stuckradweg 5 in 54293 Trier.

Forstrevier Welschbillig-Ralingen:

Keine Versteigerung; Freihandverkauf für die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinden Newel, Ralingen und Welschbillig nach Bestellung:

Bestellfrist vom 01.10. bis 31.12. für die anstehende Wintersaison (Mitteilungen im Amtsbaltt der VG Trier-Land Anfang Oktober beachten)!

Bestellungen per E-Mail: rwirschem(at)wald-rlp.de besonders erwünscht oder per Telefon unter 06506 278.