Im Herbst 2012 förderte das Bundesumweltministerium das Projekt "Fair future" des Schlossgymnasiums Mainz. Die Schüler des Biologieleistungskurses 12 beschlossen, dass sie nicht nur über CO2-Emissionseinsparung und ökologischen Fußabdruck im Rahmen des Ökologieunterrichts diskutieren, sondern selbst aktiv werden wollten. Neben mehreren, kleineren Aktionen kam die Idee auf, Bäume zu pflanzen.

Schüler des Schlossgymnasiums Mainz pflanzen seitdem jährlich im Rahmen des Projektes "Neuer Wald für Rheinhessen" Waldbäume auf dem an den Ober-Olmer Wald angrenzenden Essenheimer Feld.

Eine große Hilfe ist dabei die Unterstützung von der Fielmann AG, die das Projekt alljährlich mit rund 3200 Setzlingen unterstützt.