Auch im Forstamt Pfälzer Rheinauen, das im bevölkerungsreichsten Teil des Landes Rheinland Pfalz liegt, kann die Nachfrage nach Brennholz gedeckt werden.
Aber nicht jeder Wunsch nach einer speziellen Holzsorte oder der Aufarbeitung von Brennholz in einem speziellen Waldstück kann erfüllt werden.

In vielen Waldbereichen werden liegende Äste und Stammreste bewusst belassen, da sie als liegendes Biotopholz eine wichtige Funktion für den Naturschutz erfüllen: Sie sind Lebensraum für seltene Pilze oder geschützte Käferarten. Dieses Holz ist aus gutem Grund für die Brennholzaufarbeitung tabu. Denn: Ein aufgeräumter Wald ist ein armer Wald!