Das Forstamt Nastätten betreut ca. 16.000 Hektar Wald in den Verbandsgemeinden Nastätten, Loreley und Katzenelnbogen.

Das Forstamt Nastätten deckt den südlichen Teil des Rhein-Lahn-Kreises ab und grenzt im Süden in breiter Front an das Land Hessen. Das Forstamt betreut neben dem Staatswald den Wald von 69 Gemeinden mit einer Gesamteinwohnerzahl von 36.600 Einwohnern in den drei Verbandsgemeinden Katzenelnbogen, Loreley und Nastätten.

Mit Ausnahme der Kleinstädte Nastätten, Katzenelnbogen, Kaub und St. Goarshausen handelt es sich um ländliche Gemeinden.


Die Gesamtfläche setzt sich zusammen aus:

  •   2.000 Hektar Staatswald (Wald im Eigentum des Landes Rheinland-Pfalz)
  • 12.000 Hektar Kommunalwald (Wald im Eigentum von Gemeinden)
  •   2.000 Hektar Privatwald (Groß- und Klein bzw. Kleinstprivatwald)


Die vorkommenden Hauptbaumarten sind Buche, Eiche gefolgt von der Fichte und der Douglasie.

Ein großer Teil der Waldfläche liegt im Naturpark Nassau. Darüber hinaus führt der Rheinsteig mit einer seiner attraktivsten Abschnitte durch das Forstamt. Aber auch das Lahntal bietet äußerst attraktive Reize. Durch die Mitte des Forstamt Bereiches zieht sich der Limes, der an vielen Stellen im Wald zu erkennen ist.