Am 2. Juni 2013 fand bei herrlichem Sommerwetter in Koblenz ein Fest zu Ehren der Kaiserin Augusta, der Begründerin der Rheinanlagen statt. Durch das Hochwasser bedingt fanden die Angebote auf dem befestigten Bereich statt, nicht am Rheinufer.

Das Forstamt Koblenz präsentierte bei diesem farbenfrohen Spektakel sich, den Wald und 300 Jahre Nachhaltigkeit.

 

Die "Kaiserin Augusta" eröffnet das ihr gewidmete Fest im Beisein von Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig.
Die Angebote vom Forstamt Koblenz laden zum Flanieren ein ...
... und nicht nur zu Fuß.
In historischen Kostümen werden in den Rheinanlagen 300 Jahre Nachhaltigkeit begangen.
Neben Kulinarischem aus heimischen Wäldern bietet das Forstamt Koblenz zahlreiche Mitmachaktionen an.
Das Erfühlen von Tierfellen kommt nicht nur bei den jungen Gästen gut an.
Mit Pfeil und Bogen oder Armbrust "auf die Jagd zu gehen" begeistert.
Ein Infostand des Stadtförsters Brombach ergänzt die forstlichen Angebote.
Stadtförster Marc Brombach erläutert den interessierten Gästen ökologische Zusammenhänge; alle Bilder: Forstamt Koblenz.