Samenbaum im Bestand; Bild: Forstamt Koblenz
Samenbaum im Bestand; Bild: Forstamt Koblenz

Das Forstamt Koblenz betreut ca. 6600 ha Privatwald, wovon ca. 6200 ha im Besitz von ca. 16300 Eigentümern (Kleinprivatwald) sind. Da es im Forstamt kein eigenständiges Betreuungsrevier gibt, werden die Aufgaben von den zuständigen Revierleitern wahrgenommen.   
Je nach Intensität der Betreuung wird zwischen kostloser Beratung und gebühren-
pflichtiger Bewirtschaftung unterschieden.

Folgende Dienstleistungen des Forstamtes sind kostenlos: 

  •  Anleitungen bei Forstbetriebsarbeiten wie Probeauszeichnungen, Erläuterungen zur   Holzsortierung, Kultur- und Jungwuchspflege, Dimensionierung, Astung, natürlicher und künstlicher Verjüngung
  • Unterstützung beim Holzverkauf
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Saat- und Pflanzgut
  • Hilfe bei der Erstellung von Förderanträgen
    (Informationen zur Förderung forstlicher Maßnahmen finden Sie hier).

Die kostenpflichtige Bewirtschaftung erfolgt auf Antrag des Waldbesitzers und umfasst Dienstleistungen wie z.B.:

  •  Auszeichnen ganzer Bestände
  • Einsatz, Überwachung, Abrechnung von Waldarbeiter- bzw. Unternehmereinsätzen beim Holzeinschlag bzw. übrigen Betriebsarbeiten
  • Holzsortierung und -verkauf 

Die anfallenden Kosten werden nach der Landesverordnung über die Gebühren der Landesforstverwaltung abgerechnet.