LernOrt Nachhaltigkeit

... unter diesem Namen sind Betriebe wie Bauernhöfe, Entsorgungseinrichtungen, Imkereien und auch zahlreiche Forstämter als außerschulische Lernorte zertifiziert und kooperieren mit Schulen und Kindertagesstätten. Der Begriff Nachhaltigkeit wurde im Wald erfunden und  lässt sich hier besonders gut erklären. Dabei bietet der Wald beste Voraussetzungen für intensive Naturerlebnisse. Auch das Forstamt Kastellaun ist zertifizierter "LernOrt Nachhaltigkeit Rheinland-Pfalz." Ein ganz besonderes Anschauungsobjekt ist der Kyrill Sturmwurfpfad in der Nähe der Stadt Kastellaun.

Ansprechpartner für den Bereich Umweltbildung ist Förster und Waldpädagoge Ralf Lieschied.

 

 

Rucksackschule

Der Wald ist als außerschulischer Lernort vorzüglich geeignet. Er lädt ein zum Beobachten und Erforschen natürlicher Abläufe. Wir planen und begleiten individuelle Waldprogramme. Zielgruppen sind interessierte Schulklassen, Kindertagesstätten und Jugendgruppen.

Die Aktivitäten finden im unmittelbaren Lebensumfeld der Kinder statt. Die "Rucksackschule" kommt in den Wald, den die Gruppen schon kennen und der für sie gut erreichbar ist.

Ansprechpartner ist auch hier Förster Ralf Lieschied.