Geografische Lage

Das Forstamt Idarwald mitten im Hunsrück hat seinen Sitz in Rhaunen. Es grenzt an den Nationalpark Hunsrück-Hochwald und wurde im Jahr 2015 aus Teilen der ehemaligen Forstämter Rhaunen und Dhronecken gebildet.

Das Forstamt erstreckt sich vom Erbeskopf im Südwesten über den Hunsrückhauptkamm mit Hochwald und Idarwald über den Idarkopf bis hin zu dem Soonwald vorgelagerten Lützelsoon im Nordosten. 

Die Höhenlagen im Forstamt reichen von den Seitentälern der Nahe und Mosel bis zum Erbeskopf mit 816,32 m über NHN als höchstem Berg in Rheinland-Pfalz und in Deutschland links des Rheins. 

Charakteristisch und prägend für die Landschaft des Forstamts Idarwald sind neben dem Erbeskopf weitere hohe Erhebungen, die zu den höchsten in Rheinland-Pfalz zählen: An den zwei Steinen (766 m), Kahlheid (766 m), Steingerüttelkopf (757 m), Idarkopf (746 m), Sensweiler Höhe (734 m) und Usarkopf (724 m).

Der Name Idarwald leitet sich übrigens vom keltischen Wort "id ar" (= Waldhöhe über dem Lande) ab.

 

 

Robinie - Baum des Jahres 2020

In diesem Jahr ist die Robinie als zweiunddreißigster BAUM DES JAHRES ausgerufen worden.

Die Robinie gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler. Sie kommt mit trockenen Standorten in unseren Breiten gut klar. Daher wird sie in manchen Regionen wegen ihrer Trockenheitstoleranz als Zukunftsbaum im Klimawandel betrachtet.

Die Robinie ist eigentlich leicht zu erkennen: Ein graubrauner Stamm mit ungewöhnlich grober, tief gefurchter Borke. Schaut man kurz nach oben, sieht man ihre ovalen, zart gefiederten Blätter und ab Mai ihre weißen Schmetterlingsblütentrauben. Allein die wunderbar duftenden Blüten sind nicht giftig. Sie können genau wie Holunderblüten in der Küche verwendet werden: im Pfannkuchenteig gebacken oder zur Aromatisierung von Gelees und Limonaden. Die Bienen produzieren aus dem Robiniennektar einen hellen und klaren Honig.

Indianer stellten aus Robinienholz ihre Bögen her. Das gelblichgrüne Spitzenholz ist vielseitig einsetzbar und hat eine sehr schöne Maserung.

Mehr Informationen zur Robinie (Robinia pseudoacacia) und zum BAUM DES JAHRES unter https://www.wald-rlp.de/de/bewahren/baeume-unserer-waelder/robinie/ und  https://www.baum-des-jahres.de/robinie/