Zur Zeit ist eher ABSTAND HALTEN angesagt!

Zieht es Sie nach draußen?

Viele Menschen spazieren bei diesem schönen Wetter zur Zeit im Wald. Hier kann man sich in gesunder Umgebung draußen an frischer Luft bewegen und erholen. Der Wald bleibt für Besucher weiterhin geöffnet. Spaziergänge und Individualsport sind alleine, mit einer zweiten Person oder der Familie weiter erlaubt. Denken Sie an daran, dass auch im Wald die aktuellen Hygiene-Maßnahmen gelten. Halten Sie Abstand von ihren Mitmenschen: mindestens 1,50 Meter. Aber zu Bäumen muss niemand Abstand halten, denn sie sind nicht ansteckend. Die aktuell beschlossenen Distanzregeln stellen im Wald kein Problem dar: Nicht für Spaziergänger und auch nicht für die Forstleute des Forstamts Idarwald, die in diesen Tagen noch mit der Aufarbeitung des Windwurfs der vergangenen Wochen beschäftigt sind. Einige Wege sind derzeit noch gesperrt. Da kann ab und an ein kleiner Umweg in Kauf genommen werden. Bleiben Sie gesund!

Geschenkte Zeit zum Nachdenken

Lassen Sie sich inspirieren von Wald und Natur! Dort passiert Einiges und der Frühling hält unaufhaltsam Einzug. Frühlingsblüher und Bäume blühen, Blätter treiben aus, Vögel zwitschern, Wildbienen summen: Alles Gelegenheiten, um die Natur zu genießen, ihr auf die Spur zu kommen und sie am Fenster, auf dem Balkon, in Garten und Wald zu betrachten. Entdecken Sie die Natur drinnen oder draußen.

Viele schöne Tipps dazu bekommen Sie hier.

Sperlingskauz
Sperlingskauz: Die kleinste europäische Eulenart ist etwa starengroß und bevorzugt Baumspitzen als Singwarte. Der Baumhöhlen-Nachmieter des Buntspechts hat sogar ein „Scheingesicht“ am Hinterkopf. Was das bedeuten kann, erfahren Sie unter www.wald-RLP.de/de/bewahren/voegel/sperlingskauz/

© Aquarell: Landesforsten.RLP.de / Gisela Kadisch