Modenbachtal

K 58 vom 17. bis 25. Februar 2020 gesperrt! Im Forstrevier Wolfseck werden die vertrockneten Bäume aus dem Hitzesommer 2019 entlang der Straßen und im Wald gefällt und so der Wald wieder begehbar gemacht. Der Wald leidet unter den Folgen des Klimawandels. Das Dürre-Jahr 2018 und der trockene Sommer 2019 haben unseren Wäldern stark zugesetzt. Die Folgen sind überall im Wald sichtbare abgestorbene Buchen, Eichen, Edelkastanien, Kiefern und weitere Baumarten. Dies versetzt die Forstleute in große Sorge. Insbesondere im Forstrevier Wolfseck haben sich verschiedene Schadensschwerpunkte herausgebildet. Stark betroffen sind auch die Wälder entlang der K58 im Modenbachtal. „Um den Straßenverkehr zu sichern und den vielen Waldbesucherinnen und Waldbesuchern einen sicheren Aufenthalt im Wald zu ermöglichen, sind hier große forstliche Anstrengungen nötig“ so Revierleiter Thomas Kaber, der die notwendigen Maßnahmen koordiniert. Durch die anstehenden Arbeiten werden die geschädigten Bereiche im Wald verjüngt und so eine neue und gesunde Waldgeneration initiiert. Um die Arbeiten sicher durchführen zu können, wird die K58 zwischen Burrweiler und dem Abzweig L506 in der Zeit vom 17. Februar bis zum 25. Februar voll gesperrt. Eine Umleitung wird über Weyher, Rhodt und Hainfeld eingerichtet. Auch der Weinsteig ist während der Arbeiten in diesem Bereich für Wanderer gesperrt. Die Zufahrt zum Restaurant Buschmühle ist während der Öffnungszeiten möglich. Für Ihr Verständnis bedanken sich die vor Ort tätigen Forstleute.

Sperrung und Umleitung Hirschpfad

Das Forstamt Haardt führt im Januar/Februar 2020 eine Wald-Pflegemaßnahme im Bereich „Hirschpfad“ durch. Der Wanderweg muss gesperrt werden, eine Umleitung ist ausgeschildert.

Wir bitte um Ihr Verständnis