Auf Spurensuche mit den Waldindianern

Hallo Naturforscher, hallo Geburtstagskinder! 

Habt Ihr schon eine Idee für Euren nächsten Ausflug oder Feier ? Wir haben da einen echten Knüller für Euch. Kommt mit Revierförster Dieter Gass auf die Spuren der Waldindianer. Das sind keine Langweiler oder Stubenhocker. Das sind richtig spannende Typen, die überall im Wald ihre Spuren hinterlassen haben. Sie sind überall, aber wer kann sie lesen? Herr Gass kann das und wenn ihr zu ihm in den Wald kommt, dann erlebt ihr noch viel mehr mit ihm. 

Habt ihr schon mal was vom "wilden Stockbrot" gehört? Die sind lecker, aber mehr wird nicht verraten und auch das original Indianertipi kann nur von Spezialisten gebaut werden, von Dir und Deinen Freunden. Ihr glaubt, so ein Wildschwein haben die Indianer einfach mit Pfeil und Bogen erlegt? Probiert es aus. Mit echten Indianerwaffen könnt Ihr testen, ob ihr auch so zielsicher seid, wie die Rothäute. 

Aber keine Feier ohne Lagerfeuer. Kommt mit zum großen Indianertanz um das Feuer. Mit Grillgut und selbst gebastelter Friedenspfeife aus Ton, habt Ihr die Chance Euch mit Euren Freunden nach Indianersitte zu verbrüdern.

Kindergeburtstag im Wald
Mit Revierförster Dieter Gass und den „Waldindianern“ auf Spurensuche.
Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.
Dauer etwa 2 bis 2,5 Stunden.
Anzahl der Teilnehmer 8 bis 12 Kinder.
Kosten je Kind 8,00 Euro.

Örtlichkeit: Walderlebnispfad am Hofgut Neumühle bein Münchweiler an der Alsenz.
Ihr Ansprechpartner in Sachen Walderlebnis:
Revierförster Dieter Gass

Mobiltel.: 01522-8851514
Mail-Kontakt