Das Projektziel Natur, Wald und Wild hautnah erlebbar machen, das möchten die Landesforsten Rheinland-Pfalz mit dem Kooperationspartner Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V
Auf Tastbrettern lassen sich diverse Felle verschiedener Wildtiere erraten. Damit möchte man eine positive Beziehung zur Natur sowie ein nachhaltige Verständnis für den Lebensraum Wald wecken. Mit viel Spiel und Spaß die Umwelt, den Wald und die Natur erfahrbar machen.
Die Erlebnisschule Wald und Wild kann im Zeitraum von zwei Wochen vor den Osterferien über das Forstrevier Sippersfeld, Revierförster Dieter Gass, Telefon: 06303 8065919 gebucht werden.

Die Ausstattung: Der mobile, etwa 4 Meter lange und begehbare PKW -Anhänger enthält zahlreiche Materialien für die handlungsorientierte Umwelterziehung.
Mit 36 verschieden Tierpräparaten, vom Fuchs über Hase, Dachs, Eule, darüber hinaus mit diversen Holzobjekten wie Baumscheiben und Baumartenpuzzles ist der Anhänger ausgestattet. Mit dem Baumscheibenpuzzles sollen spielerisch die einheimischen Baumarten bestimmt werden. 
Becherlupen und Bestimmungshilfen sind zum unmittelbaren Einsatz für die Arbeit mit den Kindern bestimmt.
Instrumente, mit denen Lockrufe von Reh, Mäusen und Enten nachgeahmt werden, kommen zum Einsatz.
Anregungen zum Mitmachen und Anfassen werden angeboten – quasi als Aufforderung zur direkten Naturerfahrung.
Unser Angebot richtet sich an Grundschulen und Kindergärten.