Die Anpflanzung von heimischen, in der Natur sehr selten zu findenden Baumarten ist ein wesentlicher Beitrag zum Naturschutz, zur Bereicherung der Wälder und Holzarten und zum Klimaschutz.

Wildkirsche, -birne und -apfel, Elsbeere und Speierling, Kirschpflaume, Walnuss, Mispel und Eibe ergänzen seit zwei Jahrzehnten den Aufbau junger Kulturen. Das obstreiche Jahr 2011 hat zum ersten Mal einen fulminanten Fruchtbehang hervorgebracht. Wildbirne und -apfel, Kirschpflaume und Mispel und die als aufwändig zu erntende und dementsprechend hochpreisige Elsbeere stieß auch auf das Interesse der Welterbegastgeber im Oberen Mittelrheintal, lukullische Gerichte verwöhnen den Gaumen der Gäste. Neben den dutzenden Sorten vn Kulturkirschen soll die Elsbeere zur Leitfrucht im Welterbe Oberes Mittelrheintal avancieren. Der Brand beinhaltet sowohl den Geschmack der süß-sauren Fruchthülle als auch den Mandel-Marzipan-Geschmack der vier Kerne. Destillate von vier verschiedenen Wildfrüchten schmücken sich mi der Goldenen Münze der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.