Das neue Förderjahr 2020 beginnt am 1.10.2019

In diesem Zeitraum werden folgende Maßnahmen gefördert:

-          Mehraufwand bei der Holzaufarbeitung des Schadholzes

-          Entrindung des Schadholzes

-          Restholzhackung

-          Transport von bruttauglichem Holz

-          Anlagen, Unterhaltung und Betrieb von Holzlagern

-          Wiederaufforstung und Voranbau

Alle neuen Informationen zu dieser Förderung erhalten Sie hier.

Teilnahme an der Wertholzsubmission ist auch für private Waldbesitzer möglich

In Rheinland-Pfalz finden in der Saison 2019/2020 mehrere Wertholzsubmissionen statt. Das Holz aus dem Bereich des Forstamtes Bitburg wird in Esch an der Mosel angeboten.

Folgende Baumarten können zur Versteigerung gebracht werden: Eiche, Esche, Kirsche, Douglasie und Lärche. Wichtig hierbei ist, dass das Holz eine wertholztaugliche Qualität aufweisen muss. Die Stämme müssen gerade, astrein und ohne Drehung sein. Außerdem sollte der Durchmesser bei mindestens 50 cm ohne Rinde liegen. Waldbesitzer sollten sich vor dem Einschlag des Holzes durch einen Privatwaldbetreuer beraten lassen.

Holzeinschlag und Transport nach Esch erfolgen auf Kosten der Waldbesitzer. Für den Holzverkauf fallen Gebühren des Forstamtes an.

 Waldbesitzer, die an dieser Submission teilnehmen wollen, müssen die voraussichtlichen Holzmengen bis zum 18.9.2019 per Mail an das Forstamt Bitburg melden: Forstamt.Bitburg@wald-RLP.de.