Forstamt Birkenfeld

Mitten in der Kreisstadt Birkenfeld liegt unterhalb des Schlosses das Büro des Forstamtes Birkenfeld.

 
 

Das Forstamt Birkenfeld ist zur Zeit in 6 Forstreviere gegliedert und bewirtschaftet die Staats- und Kommunalwälder im Bereich der Stadt Idar-Oberstein sowie die in den Verbandsgemeinden Birkenfeld und Baumholder und 18 Gemeinden der Verbandsgemiende Herrstein.
Das Forstamt liegt südlich des Nationalparkes Hunsrück-Hochwald und erstreckt sich von der Stadt Kirn bis zur saarländischen Grenze.
6.220 Hektar Kleinprivatwald werden vom Forstamt beraten.
Im Forstamtsbereich liegt das Bewaldungsprozent über 50 Prozent und übertrifft damit den Landesdurchschnitt von Rheinland-Pfalz deutlich. 
Mit einem Jahreseinschlag von 45.000 Festmetern Holz ist der Staats- und Gemeindewald ein wichtiger Wirtschaftsfaktor als Arbeitsplatz und Rohstofflieferant.
Das Forstamt Birkenfeld hat eine Ausbildungsrotte mit der Kapazität von 5 Ausbildungsplätzen.

 

 

Aktuelles

 

Deutsche Waldtage 2020

Der Klimawandel ist in den Wäldern der Region angekommen: Großflächig leidet die Fichte unter der Trockenheit und wird ein Opfer des Borkenkäfers. Aber auch Birke, Buche, Eiche und Kiefer leiden. Die gewohnten Waldbilder werden sich dramatisch verändern. Was steht den Wäldern noch bevor? Und wie werden die Forstleute darauf reagieren? Hinweise hierzu liefert Claus-Andreas Lessander, Leiter des Forstamtes Birkenfeld bei einer Waldwanderung anlässlich der Deutschen Waldtage in Hattgenstein.

Sonntag, 20.9.2020, Treffpunkt: 10.00 Uhr an der Rothenberghütte Hattgenstein, Dauer ca. 2 Stunden.

 

________________________

 

MS-Kurs fällt aus

Der ursprünglich für 21.10. angekündigte Motorsägenkurs fällt leider aus.

 

________________________

 

________________________

 

CORONA

Unser Forstamt, wie auch die Büros der Revierleitungen sind für Besuche geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnnen aber während der Geschäftszeiten telefonisch zur Verfügung.

 

________________________