Revierorganisation

Das Forstamt Annweiler ist ein Gemeinschaftsforstamt. Seine Waldflächen verteilen sich auf 7 Forstreviere:

6 Reviere mit Staats-, Körperschafts- und Privatwald (Durchschnittsgröße ca. 1750 ha). Davon 4 Reviere mit staatlicher Revierleitung, 2 Reviere mit kommunaler Revierleitung.

  • 4 Reviere beinhalten Staatswald, 3 davon zusätzlich Privatwald
  • in den zwei kommunalen Revieren wird der Wald jeweils in Form einer GmbH bewirtschaftet (Trifels-Natur GmbH, Rinnthaler Wald GmbH)
  • die Gemeinde Albersweiler (630 ha) wird mittels Pachtvertrag von der Rinnthaler Wald GmbH bewirtschaftet.
  • die Aufgaben des Forstamtes bleiben im Körperschaftwald unabhängig von der Rechtsform der Bewirtschaftung unverändert: Das Forstamt nimmt im Kommunalwald (einschließlich der GmbH) die forstfachliche Betriebsleitung und die Forstaufsicht gemäß Landeswaldgesetz (LWaldG) wahr.

1 Revier Kleinprivatwald "Queichtal" (Privatwaldbetreuungsrevier) mit einer Fläche von insgesamt ca. 4683 ha (reduziert ca. 1412 ha) davon ca. 2229 ha (reduziert ca. 669 ha) im Forstamt Hinterweidenthal


Die durchschnittliche Größe der Privatwaldgrundstücke beträgt zwischen 0,05 ha und 2 ha. Sie gehören rund 10.000 Waldbesitzern.

Personal

Die Aufgaben des Gemeinschaftsforstamtes Annweiler im Staats-, Körperschafts-, und Privatwald werden durch folgende Mitarbeiter wahrgenommen:

Innendienst (Forstamt):

1 Forstamtsleiter

1 Büroleiterin

4 Angestellte

Außendienst:

7 Revierleiter

1 technischer Produktionsleiter (TPL)

1 Forstreferendar

1 Forstinspektoranwärter

1 Forstwirtschaftsmeister

10 Forstwirte