Bundeseinheitliches Logo der Waldpädagoginnen und -pädagogen Deutschlands; Bild: Landesforsten Rheinland-Pfalz
Bundeseinheitliches Logo der Waldpädagoginnen und -pädagogen Deutschlands; Bild: Landesforsten Rheinland-Pfalz

Waldpädagogik hat sich heute als ein wesentliches Element der Bildungslandschaft in Rheinland-Pfalz etabliert. Sie umfasst die den Erfahrungsraum „Wald“ betreffenden Lernprozesse, die den Menschen dazu befähigen, langfristig, ganzheitlich, dem Gemeinwohl verpflichtend und damit verantwortungsvoll und zukunftsfähig zu denken und zu handeln.

Der Leitgedanke einer Bildung für nachhaltige Entwicklung findet im Wald vielfältige Umsetzungsmöglichkeiten. Dort kann insbesondere jungen Menschen Nachhaltigkeit nicht nur vermittelt, sondern als gesellschaftliches Prinzip erfahrbar gemacht werden.

Die Nachfrage nach einer qualifizierten Waldpädagogik ist ungebrochen und kann alleine durch staatliche Angebote nicht befriedigt werden. Es ist an der Zeit, die waldpädagogische Arbeit auf eine breite Basis unterschiedlicher Akteurinnen und Akteure zu stellen und diese miteinander und mit dem Angebot von Landesforsten zu vernetzen.

Um das Potenzial der Bildungsarbeit im Wald nutzen zu können, bedarf es bei forstlichen und nichtforstlichen, bei ehrenamtlichen, neben- oder hauptberuflichen Anbieterinnen und Anbietern spezifischer Kenntnisse und pädagogischer Qualifikationen. Daten- und Faktenwissen zum Wald reichen alleine nicht aus. Erlebnisorientierte und affektive, kognitive und emotionale Zugänge sind gleichermaßen gefragt. Ein ganzheitliches Bildungskonzept ist erforderlich.

Qualitätsstandards sollen das Angebot nach Bildung für nachhaltige Entwicklung im Wald für die jeweiligen Zielgruppen transparenter machen.

Ein Weg hierzu ist die Qualifikation „Zertifikat Waldpädagogik Rheinland-Pfalz“ mit dem Abschluss „staatlich zertifizierte Waldpädagogin / staatlich zertifizierter Waldpädagoge.

Die Qualifikation wird getragen vom:

  • Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten
  • Ministerium für Bildung

in Kooperation mit

  • der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Rheinland-Pfalz e.V. (ANU),
  • dem Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) und
  • der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Rheinland-Pfalz e. V. (SDW).

Das Zertifikat Waldpädagogik ist bundesweit anerkannt.