Landesforsten ist nicht ausschließlich erwerbswirtschaftlich tätig. Sie stellt viele Leistungen des Waldes unentgeltlich zur Verfügung. Hierzu gehören unter andrem Erholungsmöglichkeiten.; Bild: Archiv Landesforsten Rheinland-Pfalz
Landesforsten ist nicht ausschließlich erwerbswirtschaftlich tätig. Sie stellt viele Leistungen des Waldes unentgeltlich zur Verfügung. Hierzu gehören unter andrem Erholungsmöglichkeiten.; Bild: Archiv Landesforsten Rheinland-Pfalz

Als Unternehmen der Forstwirtschaft ist Landesforsten zur Wirtschaftlichkeit verpflichtet.

Darüber hinaus sollen die ökonomischen Fähigkeiten eines Teils der Landesverwaltung unter Beweis gestellt werden. Mit der Einführung des "Neuen Steuerungsmodells" wird künftig noch effizienter gearbeitet werden können. Dieses erfordert insbesondere der zunehmende globale Konkurrenzdruck und die Entwicklung der Holzpreise.

Außerdem tritt Landesforsten als Dienstleister für Gemeinden, Städte und private Waldbesitzer auf. Weiterhin unterstützt das Land Rheinland-Pfalz maßgeblich die Waldbesitzer durch die Bereitstellung finanzieller Hilfen bei der Bewirtschaftung ihrer Wälder. So wurde in den letzten Jahren durchschnittlich jeder Hektar Wald mit 46.- Euro gefördert.

Landesforsten ist nicht nur streng erwerbswirtschaftlich tätig. Sie stellt viele Leistungen des Waldes unentgeltlich zur Verfügung. Hierzu gehören insbesondere die Erholungs- und Schutzfunktion des Waldes.