Ein Hektar Wald - Nachhaltig, vielseitig und voller Leben; Bild: Landesforsten Rheinland-Pfalz
Ein Hektar Wald - Nachhaltig, vielseitig und voller Leben; Bild: Landesforsten Rheinland-Pfalz

In deutschen Wäldern werden diese Funktionen in der Regel gleichrangig und gleichzeitig auf einer Waldfläche erfüllt. In Teilbereichen gewinnt jedoch eine Funktion den Vorrang. So herrscht zum Beispiel in einem Naturschutzgebiet der Schutzgedanke vor, dem die Nutzfunktion und der Erholungsgedanke untergeordnet werden müssen. Das Fingerspitzengefühl, welches die Landesforsten für die Gratwanderung zur Erfüllung der Ansprüche zwischen den Bedürfnissen der Natur und denen der Menschen benötigen, gewinnt in unserer immer enger zusammenrückenden Welt immer mehr an Bedeutung.

Der Wald vereint eine Vielzahl von Funktionen, wie im nachfolgenden Diagramm dargestellt.

Nutzfunktion Schutzfunktion Erholungsfunktion
Holzernte Schmuckreisig/ Weihnachtsbäume
Beeren und Pilze
Sonstige (zum Beispiel: Honig, Harz)
Klimaschutz
Wasserschutz
Bodenschutz (Erosionsschutz) Immissionsschutz (Luftreinhaltung) Lärmschutz
Sichtschutz
indirekt: Arten- und Biotopschutz
Naherholung
Ferienerholung
Beispiele: Beispiele: Beispiele:
Wirtschaftswald
Hochwald
naturnaher Waldbau auf allen Flächen
Naturschutzgebiete
siedlungsnaheWälder (eventuell mit Erholungseinrichtungen