20 Plätze für den 12-monatigen Vorbereitungsdienst für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im Forstdienst

Im Rahmen der Ausbildung zum 3. Einstiegsamt im Forstdienst (ehemals gehobener Forstdienst) wird der Landesbetrieb Landesforsten Rheinland-Pfalz

zum 1. Oktober 2017

20 Plätze für den 12-monatigen Vorbereitungsdienst für den Zugang
zum dritten Einstiegsamt im Forstdienst

(Bewerbungsschluss: 31. Juli 2017)

besetzen.

Der Landesbetrieb Landesforsten Rheinland-Pfalz trägt Verantwortung für über 42  % der Landesfläche von Rheinland-Pfalz. Das oberste Ziel von Landesforsten ist es, den höchstmöglichen gesellschaftlichen Gesamtnutzen aller Leistungen des Waldes - sowohl für die heutige Gesellschaft als auch für künftige Generationen - erreichen zu können. Bei der Bewirtschaftung der Wälder übernimmt der Landesbetrieb Landesforsten mit den flächendeckend organisierten Gemeinschaftsforstämtern über die Waldbesitzarten hinweg eine wichtige Funktion und ist verlässlicher Partner für alle Waldbesitzer. Der Landesbetrieb bewirtschaftet die landeseigenen Wälder und ist Dienstleister für die Bewirtschaftung kommunalen Waldes sowie zur Betreuung privaten Waldeigentums.

Der Landesbetrieb Landesforsten beabsichtigt, pro Jahr 15 unbefristete Einstellungen im dritten Einstiegsamt (Beamtenverhältnis) entsprechend dem in der Dienstvereinbarung des MULEWF und des HPR Forsten vom 9. Oktober 2014 vereinbarten Einstellungskorridor vorzunehmen.

Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Selbstverpflichtung „Die Landesregierung – ein familienfreundlicher Arbeitgeber“.

Die Einzelheiten zu den Einstellungsvoraussetzungen und dem Vorbereitungsdienst entnehmen Sie bitte dem Merkblatt über die Einstellung und die Ausbildung für den Zugang zum dritten Einstiegsamt im Forstdienst und der rheinland-pfälzischen Ausbildungs- und Prüfungsordnung für den Zugang zum 3. Einstiegsamt im Forstdienst. Beide Dokumente können Sie auf der Internetseite http://www.wald-rlp.de/index.php?id=728 einsehen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen nehmen wir gerne bis zum 31. Juli 2017 entgegen. Diese richten Sie bitte an:

Zentralstelle der Forstverwaltung

 Referat 1.2/Ausbildung Beamte,

Le Quartier Hornbach 9,

 67433 Neustadt an der Weinstraße

Unter geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern wird Mitte des Monats August 2017 ein Auswahlverfahren mit einem praktischen Teil im Wald durchgeführt werden.

Frauen sind bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach § 8 des Landesgleichstellungsgesetzes Rheinland-Pfalz bevorzugt zu berücksichtigen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Für die Zeit des Vorbereitungsdienstes erfolgt die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf als Forstinspektoranwärterin bzw. Forstinspektoranwärter. Durch die Einstellung in den Vorbereitungsdienst wird kein Anspruch auf spätere Verwendung im öffentlichen Forstdienst erworben.

Sollten Sie Fragen zum Vorbereitungsdienst für den Zugang zum dritten Einstiegsamt haben, wenden Sie sich bitte an einen der folgenden Ansprechpartner:

Magdalena Kunz-Scherr

Telefon: 06321 6799-136

magdalena.kunz-scherr(at)wald-rlp.de

Michael Matheis

Telefon: 06321 6799-221

michael.matheis(at)wald-rlp.de

Birgitta Schneider

Telefon: 06321 6799-232

birgitta.schneider(at)wald-rlp.de