Der Oberrheingraben im Klimawandel –
eine Region passt sich an

Regionalkonferenz des Bundes und der Länder Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz am 26. und 27. März 2012 im Kongresszentrum Karlsruhe

 

Der Oberrheingraben ist eine der Regionen in Deutschland, auf die sich der Klimawandel in besonderem Maße auswirken wird. Länder und Kommunen, aber auch Landnutzer, Betriebe und Unternehmen sind gefordert, vorsorgend Strategien und Maßnahmen zu entwickeln.

Ziel der Regionalkonferenz

Die drei Gastgeberländer Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz möchten gemeinsam - in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit - Kommunen sowie lokale und regionale Multiplikatoren und Entscheidungsträger für die Aufgabe "Anpassung an den Klimawandel" sensibilisieren. 

Themenschwerpunkte

Für den Oberrheingraben sind vor dem Hintergrund zunehmender Extremwetterereignisse, Trockenheit und Hitzewellen die Themenschwerpunkte Wasserwirtschaft, Landwirtschaft, Gesundheit und Biodiversität/Naturschutz besonders relevant.

Die Regionalkonferenz informiert über kommunale Anpassungsstrategien, Unterstützungsangebote und den Handlungsrahmen von Bund und Ländern.