• 01. November 2008  Start des Interreg IV Projektes Regiowood
  • ab November 2008  Abstimmung zwischen den Partnern der Aktionen 1.1. (Holzmobilisierung) und 2.1. (Erfassung der Ressourcen) zur transnationalen Zusammenarbeit
  • Im Herbst 2008 ebenfalls Start mit den Arbeiten zum Privatwaldinformationssystems: Entwicklung eines Fachkonzept mit allen Anforderungen als Grundlage zur Ausschreibung der EDV-Arbeiten.
  • Dez. 2008 Abstimmung der Kommunikationsmaßnahmen des Projektes und Vorbereitung des Vergabeverfahrens durch den Leadpartner Valbois.
  • Jahresende 2008 Abgrenzung der ersten Inventurblöcke zur Realisierung der PWI durch externe Forsteinrichter und Vorbereitung des Vergabeverfahrens durch die Forsteinrichtung/ Koblenz.
  • 5. Februar 2009 Tagung des Begleitausschusses als Steuerungs- und Kontrollgremium in Trier 
  • 13. März 2009 Partnertreffen der Aktion 1.1 (Holzmobilisierung) in Adenau zur Vorstellung der angewandten und geplanten Werkzeuge (EDV) in der bisherigen Praxis und zum Austausch der vorliegenden Erfahrungen zielgerichteter Privatwaldbetreuung
  • 17. März 2009 Treffen im Wirtschaftsministerium in Mainz einschließlich der first-level-control – Ebene zur Information über das Abrechnungs- und Prüfverfahren
  • 11. Mai 2009 Treffen in Marloie, Belgien, mit den Entscheidungen zur Auftragsvergabe hinsichtlich der gemeinsamen Kommunikationsmedien (Logo, Homepage, Broschüren, ...) zur gemeinsamen Kommunikation
  • Mai 2009 Abgrenzung eines konkreten Blockes im Forstamt Bitburg zur Demonstration der gesamten Arbeitskette: Durchführung der PWI, Akquise der Waldbesitzer, biologische und technische Produktion und Abwicklung des Holzverkaufs unter Einbeziehung der Eifel-Wald-Holz-GmbH (Waldbauverein Bitburg)
  • Mai 2009 Unterstützung der Partner bei der Analyse des gesamten Holzaufkommens in der Grande Region und den Untersuchungen zu den Holzverkaufspraktiken und – verfahren in den einzelnen Ländern
  • ab Juni 2009  Aufbau der Homepages zu Regiowood und als Holzmobilisierungsplattform in Zusammenarbeit mit der KOMMA (www.wald-rlp.de
  • Anfang Juni 2009 Vergabe und Start der P W I Arbeiten durch externe Forsteinrichter (4 Blöcke à etwa 1000 Hektar in den Forstämtern Westrich (2), Neuerburg und Prüm)
  • Freischalten der Web-Seite www.regiowood.wald-rlp.de im Juli 2009
  • Anschließend Beginn der konzeptionellen Entwicklung eines Privatwald-Portals für alle Akteure in Rheinland-Pfalz
  • Ab Sommer auch Einsatz der Mitarbeiter der Forsteinrichtung in der Grande Region zur Inventur der Privatwälder
  • Im Sept. 2009 Außenaufnahmen der 4 Gemarkungen des Bitburger Demonstrationsprojekts 
  • 21. Oktober 2009 treffen der Partner der Aktionen 1.1. und 2.1 in Nancy zur Information und Abstimmung der Aktivitäten
  • Oktober 2009 Fertigstellung der PWI-Ergebnisse im   Bitburger Demonstrationsprojekts  und Übergabe ans Forstamt Bitburg; damit Start der Mobilisierungsphase mit der Durchforstungsblockabgrenzung und Adressrecherche
  • 19. November 2009 Begleitausschuss-Sitzung in  Marloie,Belgien, zur Koordination des Interreg IV Projektes
  • Ende Nov. 2009 Publizieren des Privatwald-Portals www.privatwald.wald-rlp.de
  • Herbst 2009 Abschluss der Außenaufnahmen im ersten Ausschreibungsblock zur PWI und Beginn der Digitalisierungsarbeiten
  • Januar 2010 Erstellen einer CD (FE-Viewer) mit den Inventurdaten des Demo-Projekes (Sach- und Grafikdaten)
  • Februar 2010 Anschreiben der Waldbesitzer im Demo-Projekt zur Holzmobilisierung
  • Abschluss des ersten PWI-Blockes und Vorbereiten des zweiten Ausschreibungsblockes in der Grande Region
  • Ständige Komplettierung des Privatwaldportals mit Informationen und Downloads (z.B. Mobilisierungsflyer)
  • 01.März 2010 dritte Begleitausschuss-Sitzung in St. Hubert, Belgien
  • 30. April 2010 Erfahrungsaustausch in Eschdorf : IT-Instrumente des GSL
  • 17 Mai 2010 Partner-Treffen zu den Aktionen 1.1 und 2.1.in Bitburg zum Vorgehen, Stand und den Erfahrungen im Demonstrationsprojekt.
  • 19. Mai 2010 Besprechung aller Partner in St. Hubert u.a. zur Planung der Abschlussveranstaltung 2011
  • Frühjahr 2010 Recherchen zur Umsetzung des Privatwaldinformationssystems ( Integration der ALK/ ALB Daten, interne Umsetzung der IT-Arbeiten
  • Sommer 2010 Ausschreibung und Vergabe des zweiten PWI-Blockes und  Beginn der Außenaufnahmen im August
  • Ab August 2010 Erstellen des Lastenheftes zur Entwicklung des Privatwaldinformationssystems in Zusammenarbeit mit dem Zebit und externer IT-Beratung als Grundlage für das Vergabeverfahren
  • 25. August 2010 Abstimmung zwischen den Partnern zur Datenerhebung und zum Berechnungsverfahren im Rahmen der Ressourceneinschätzung der Grande Region
  • Im Herbst 2010 Buch und Dreharbeiten zu einem Kurzfilm "Ich erbe Wald- was nun" als Anreiz für die neue Besitzergeneration.
  • Zum Jahresende Gestaltung und Druck eines Flyers mit Informationen zur Betreuung und Mithilfe im Privatwald (Holzmobilisierung) durch Landesforsten.
  • Zum Jahresbeginn 2011 Abstimmung zwischen  den Partnern zu den geplanten Kommunikationsmaßnahmen im letzten Jahr von Regiowood inklusive der Abschlussveranstaltung.
  • Januar 2011 Vorbereitung der Ausschreibung zur Entwicklung des Privatwaldinformationssystems  (PW-IS) aufgrund des erstellten Lastenheftes.
  • Februar 2011 Treffen der Partner aus Aktion 1.1. zum Erfahrungsaustausch bezüglich der Mobilisierungsmethodiken, der Mobilisierungskosten und der hieraus resultierenden  wirtschaftlichen Indikatoren
  • 14. März 2011 4. Begleitausschuss-Sitzung in Trier
  • Febr.- Mai Ausschreibung und Vergabe der EDV-Entwicklungsarbeiten zum Privatwaldinformationssystem
  • 5. April 2011 Internationales Treffen in Nancy zum Thema Satellitenbild-Interpretation mit vielen Experten
  • April 2011 weiteres Treffen der Partner  aus Aktion 1.1. in Eschdorf zum Erfahrungsaustausch bezüglich der Mobilisierungsmethodiken, der Mobilisierungskosten und der hieraus resultierenden  wirtschaftlichen Indikatoren
  • April/Mai abschließende Arbeiten zum zweiten  Block der PW-Inventuren innerhalb von Regiowood
  • 19. und 20. Mai 2011 zweitägige Veranstaltung in der Wallonie zur Demonstration des Mobilisierungsprojektes in der Nähe von Vielsam und zur Sensibilisierung der Entscheidungsträger aus Verbänden und Politik zur Unterstützung der Aktionen
  • ab Juni 2011 Erstellung des Datenmodells und  eines Prototypes für das Privatwaldinformationssystem zur Abstimmung der Funktionalitäten und des Designs
  • ab Juli 2011 Vorbereitung der Teststrategien für die spätere Abnahme des IT-Programms
  • ab August 2011 begleitende Erstellung eines Handbuches für das Privatwaldinformationssystem
  • Zusammenstellung über Holzaufkommen und Nachfrage  in Rheinland-Pfalz für die prospektierende Studie
  • Promotion: Konzept und Auftrag für Bewerbung des im Rahmen von Regiowood erstellten Privatwaldportals (Kugelschreiber mit Aufdruck)
  • August 2011 Dreharbeiten für den Dokumentarfilm der Abschlussveranstaltung
  • 7. Sept. 2011 5. Begleitausschuss-Sitzung in Sankt  Hubert
  • 18. Sept. 2011 Präsentation der Arbeiten in Regiowood gemeinsam mit der Privatwaldbetreuung anläßlich des Waldtages in Mehren/ FA Daun
  • 29. Sept. 2011 Abschlussveranstaltung mit allen Partnern in Schengen
  • 29. März 2012 abschließende Begleitausschuss-Sitzung zum EU-Förderprojekt Regiowood in Luxemburg
  • Nach Projektende Fortführung der im Rahmen  von Regiowood entwickelten Initiativen und Werkzeuge im Sinne der Privatwaldbewirtschaftung und Holzmobilisierung!