Bildergalerie Veranstaltung in Darscheid






Holz wird mobil

Bild: R.Stadler  Die Organisatoren und Referenten beim Juni-Termin in Herresbach
Bild: R.Stadler Die Organisatoren und Referenten beim Juni-Termin in Herresbach

Unter dem Dach der Zukunftsinitiative Eifel und mit Unterstützung des Vereins „Wald und Holz“ sowie durch Landesforsten fanden im April und Juni zwei Veranstaltungen im Eifelraum zur Holzmobilisierung im Privatwald statt. Eingeladen hatten zum einen die Waldbauvereine Daun, Cochem und Wittlich und zum anderen die Waldbauvereine Ahrweiler und Mayen-Koblenz.
Mit dem Programm:

  • Der Verein Wald und Holz (H.-K. Dengel)
  • Privatwald und Holzmobilisierung (W. Schmitz)
  • Flurbereinigung (H. Kommer, DLR Osteifel)
  • Cluster Forst und Holz (H. Pohlmeyer)
  • Unternehmer in der Holzmobilisierung (O. Kohnert, RWZ)

und der anschließenden Diskussionsrunde waren es ein kompetent besetztes und informationsreiches Treffen für alle Akteure im Privatwald.

Zusammenfassung alle Beiträge zum Herunterladen

Es tut sich etwas im idyllischen Privatwald ...; Foto: I. Lamour
Es tut sich etwas im idyllischen Privatwald ...; Foto: I. Lamour

Kooperationsprojekte

Landesforsten unterstützte hier zwei Projekte:

  • ein durch den Holzabsatzfonds finanziertes Projekt des WBVs Bitburg, das von dem Team Becker, Borchers und Partner geleitet wurde und zwischenzeitlich zur Gründung der Eifel Wald und Holz Management GmbH und der Etablierung eines hauptamtlichen Geschäftsführers führte. 
  • und eine Initiative des WBVs Ahrweiler, die u. a. Informationen über die personellen und strukturellen Notwendigkeiten der gemeinsamen Holzmobilisierung lieferte.

Waldbesitzerschulung

In einem zweiten HAF-Projekt des WBVs Bitburg wurde mit Unterstützung  der Landesforsten ein Schulungskonzept erarbeitet, das Themen und Inhalte konkretisiert, die für die Fortbildung der Waldbesitzer von besonderem Interesse sind. Pilotveranstaltungen liefern dazu wesentliche Erkenntnisse. Diese werden  in ein Schulungsangebot inklusive  potentieller Refernten, auf das interessierte Waldbauvereine  zugreifen können, einfließen.

Regiowood

Im Rahmen von Regiowood  wird in einem Demonstrationsprojekt  (vier ausgewählte Gemarkungen des Forstamtes Bitburg) die gesamte Holzmobilisierungkette aufbauend auf die Inventurergebnisse  dargestellt.