Pferderückung ist bodenschonend.; Bild: Archiv Landesforsten Rheinland-Pfalz
Pferderückung ist bodenschonend.; Bild: Archiv Landesforsten Rheinland-Pfalz

Holz, als ein nachwachsender Rohstoff aus dem idealen Kreislaufsystem Wald, kann dauerhaft nur produziert werden, wenn wir Menschen uns den Bedingungen der Ökosysteme unterordnen.

Wälder sind wie andere Ökosysteme natürliche Kreislaufsysteme. Alle in diesen Systemen enthaltenen Stoffe durchlaufen einen ständigen Zyklus, durchwandern verschiedene Stationen, werden immer wieder erneuert. Ein Kreislaufsystem also, in dem lebende Organismen absterben, zu Humus verrotten und so die Ernährungsgrundlage für eine nächste Generation von Pflanzen und Tieren bilden. Der Kreislauf beginnt von neuem.
Der Rohstoff Holz entstammt einer sanften Erzeugung unter Ausnutzung natürlicher Abläufe.

Eine nachhaltige Waldbewirtschaftung setzt die natürlichen Kreisläufe nicht außer Kraft, sondern sie schöpft mit der Holzernte maximal nur so viel ab, wie das Ökosystem Wald aus eigener Kraft produzieren und regenerieren kann.

Dem „Kapital Holzvorrat“ im Wald wird nur der jährliche Zuwachs, „die Zinsen“, entnommen.

Auch Totholz gehört zur nachhaltigen Bewirtschaftung.; Bild: Archiv Landesforsten Rheinland-Pfalz
Auch Totholz gehört zur nachhaltigen Bewirtschaftung.; Bild: Archiv Landesforsten Rheinland-Pfalz

Wie viele Zinsen aus den Wäldern in Rheinland-Pfalz in Form von Holz abzuschöpfen sind, verdeutlichen nachfolgende Zahlen:

Im Inventurzeitraum 2002 bis 2012 nahm der Holzvorrat in den rheinland-pfälzischen Wäldern um knapp 6 Prozent zu. Das sind insgesamt 13 Millionen Kubikmeter (Vorratsfestmeter) mehr Holz als noch vor 10 Jahren. Jeder mit Waldbäumen bewachsene Hektar stieg im Holzvorrat um 21 Kubikmeter (Vorratsfestmeter).

Diese Kontinuität in der Holzproduktion und Holzbereitstellung wird durch die Verpflichtung zu einer nachhaltigen und naturnahen Waldbewirtschaftung in Rheinland-Pfalz gesichert. Der nachwachsende Rohstoff Holz steht dauerhaft zur Verfügung und wird nicht aufgebraucht - anders als zum Beispiel beim Abbau von Lagerstätten fossiler Energieträger.