Holz setzt sich bei allen Holzarten aus den gleichen chemischen Elementen zusammen. Grundsubstanzen sind die Kohlenwasserstoffe mit etwa 50 Prozent Kohlenstoff, 43 Prozent Sauerstoff, 6 Prozent Wasserstoff und 1 Prozent Stickstoff.

Die Hauptbaustoffe des Holzes sind Cellulose mit einem Anteil von 45 Prozent, Holzpolyosen mit einem Anteil von 25 Prozent und Lignin mit einem Anteil von 25 Prozent. Weiterhin sind akzessorische Bestandteile enthalten (bis zu 5 Prozent). Dazu zählen vor allem Harze, Gerbstoffe, Farbstoffe und weitere.

Prozentualer Anteil der Holzbaustoffe; Bild: Archiv Landesforsten Rheinland-Pfalz
Prozentualer Anteil der Holzbaustoffe; Bild: Archiv Landesforsten Rheinland-Pfalz