Ausschnitt aus der Rheinebene mit Wald, Weinbergen und landwirtschaftlichen Nutzflächen sowie Satelittenbildauswertung zur Vielfalt der Landnutzung
Ausschnitt aus der Rheinebene mit Wald, Weinbergen und landwirtschaftlichen Nutzflächen sowie Satelittenbildauswertung zur Vielfalt der Landnutzung; Foto/Abb.: Agroscience

Die Wirkungen des Klimawandels auf die landwirtschaftliche Bodennutzung werden im Modul Landwirtschaft unter der Leitung von Privatdozent Dr. Kubiak, Institut für Agrarökologie der R L P AgroScience bearbeitet. Folgende Themenschwerpunkte stehen im Mittelpunkt:    

  • Analyse der Klimatoleranz landwirtschaftlicher Standorte
  • Veränderungspotenziale von Standorteigenschaften (z.B. Wasser- und Nährstoffangebot)
  • Schadenspotenziale (z.B. extreme Witterungsereignisse, Erosion, Schadorganismen)
  • Ertragsrisiken und Ertragschancen
  • Anpassungsoptionen

Näheres zu den Inhalten und Ergebnissen des Moduls finden Sie im Klimawandelinformationssystem
» Handlungsfeld Landwirtschaft

__________________________________________________________________

Ansprechpartner:

Dr. Matthias Trapp
RLP AgroScience GmbH, Institut für Agrarökolgie
Tel.: +49 (0)6321 / 671-426
E-Mail: matthias.trapp(at)agroscience.rlp.de

Bearbeiter:

Gregor Tintrup
RLP AgroScience GmbH, Institut für Agrarökologie 
Tel.: +49 (0)6321 / 671-424
E-Mail: gregor.tintrup(at)agrocsience.rlp.de

 

zurück