ForstamtsgebäudeErlenbrunner Straße 17766955 Pirmasens
Forstamtsgebäude
Erlenbrunner Straße 177
66955 Pirmasens

Am 01. Januar 2004 entstand das Forstamt Westrich im Zuge der Neuorganisation der Landesforstverwaltung in Rheinland-Pfalz.

Das Forstamt WESTRICH ist eine Fusion der beiden ehemaligen Forstämter Pirmasens und Zweibrücken. Die Bezeichnung WESTRICH ist die Bezeichnung einer geographischen Region. Das Forstamt liegt am Westrand des Pfälzerwaldes in einer reizvollen Natur- und Erholungslandschaft.

Das Stadtforstamt mit starkem Grundstücksverkehr und zahlreichen militärischen Einrichtungen umfasst einen Zuständigkeitsbereich der Verbandsgemeinden Pirmasens-Land, Thaleischweiler-Fröschen, Wallhalben und Zweibrücken-Land, sowie die Stadtbezirke Pirmasens, Rodalben und Zweibrücken. Der Forstamtsbezirk hat rund 140.000 Einwohner. Insgesamt werden rund 18.500 Hektar betreut, bestehend aus Staats-, Kommunal- und Privatwald. 9 Forstreviere und 2 Privatwaldbetreuungsreviere sind derzeit für rund 45 Forstbetriebe zuständig. Der Nadelwaldanteil beträgt etwa 52 Prozent und der Laubwaldanteil rund 48 Prozent der Gesamtwaldbodenfläche. Der Jahreseinschlag des Forstamtes beläuft sich auf rund 80.000 Festmeter pro Jahr. Insgesamt sind zur Zeit 51 Beschäftigte am Forstamt Westrich tätig.

Das Forstamt bietet über den Produktleiter "Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung" attraktive Angebote für Kindergärten und Schulklassen an.

Forstamtsgebäude

Hofansicht des Forstamtes
Nebengebäude