Forstamtsgebäude; Foto: Brachat
Forstamtsgebäude; Foto: Brachat

Allgemeines

Das Forstamt  Annweiler mit Sitz in der Stadt Annweiler am Trifels liegt in einer sehr reizvollen Natur- und Kulturlandschaft in der Südpfalz innerhalb des Naturparks Pfälzerwald und des grenzüberschreitenden Biosphärenreservates "Pfälzerwald-Nordvogesen".

Wir bewirtschaften 16.000 ha Wald von Landesforsten und sind dabei Dienstleister für 30 Gemeinden im Bereich des Wasgaus. 

Es wird begrenzt im Süden von der Landesgrenze zum Elsaß, im Westen vom Berwartstein, im Norden von Luitpoldturm und Taubensuhl und im Osten vom Haardtrand zwischen Albersweiler und dem Weintor in Schweigen.

Die zentralen Orte sind Annweiler und Bad Bergzabern.

Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr 

                                             Freitag 8:00 Uhr -13:00 Uhr.

Einbindung in die Landesverwaltung

Das Forstamt umfasst 30 Gemarkungen im Landkreis Südliche Weinstraße, die sich wie folgt auf die Verbandsgemeinden Annweiler am Trifels, Bad Bergzabern und Landau Land verteilen.

Verbandsgemeinde Annweiler am Trifels:

Annweiler, Albersweiler, Gossersweiler-Stein, Münchweiler, Rinnthal, Silz, Völkersweiler, Waldhambach, Waldrohrbach und Wernersberg.

Verbandsgemeinde Bad Bergzabern:

Bad Bergzabern, Barbelroth, Birkenhördt, Blankenborn, Böllenborn, Dierbach, Dörrenbach, Gleiszellen-Gleishorbach, Hergersweiler, Kapellen-Drusweiler, Klingenmünster, Niederhorbach, Oberhausen, Oberotterbach, Oberschlettenbach, Pleisweiler-Oberhofen, Schweigen-Rechtenbach und Vorderweidenthal.

Verbandsgemeinde Landau Land:

Billigheim-Ingenheim und Heuchelheim-Klingen.

Darüber hinaus erstreckt sicht ein 1452 ha großer Staatswaldteil des Forstamtes Annweiler auf die Gemarkungen Bobenthal und Erlenbach, die zur Verbandsgemeinde Dahner Felsenland im Landkreis Südwestpfalz gehören.

Skulptur Forstamt Annweiler; Foto: Brachat
Skulptur Forstamt Annweiler; Foto: Brachat