Von links: Winand Schmitz, Bernd Schiffarth, Maki Yamamoto und Dr. Gerd Loskant vor dem Haus des Waldes; Foto: Andreas Michel
Von links: Winand Schmitz, Bernd Schiffarth, Maki Yamamoto und Dr. Gerd Loskant vor dem Haus des Waldes; Foto: Andreas Michel

Vermittelt durch den Leiter des Forstamtes Boppard, Dr. Gerd Loskant, besuchte Maki Yamamoto, Direktor des Hokkaido Network for Forest Regeneration, das Forstamt Adenau und die Geschäftsstelle des Waldbauvereins Ahrweiler. Nach einem Rundgang mit dem Privatwaldbetreuungsbeamten Jens Marx zum Thema "Bildung von Durchforstungsblöcken und Holzaufarbeitung im Kleinprivatwald in Kooperation zwischen staatlicher Privatwaldbetreuung und dem Waldbauverein" wurden diese Themen im "Haus des Waldes" weiter vertieft. Oberforstrat Winand Schmitz, Referent für Privatwald der Zentralstelle der Forstverwaltung und Waldbauvereinsgeschäftsführer Bernd Schiffarth informierten den Gast aus Japan eingehend über neue Wege der Holz- und Waldbesitzermobilisierung sowie die Aufgaben und Angebote des Waldbauvereins als Forstbetriebsgemeinschaft.