Sie brauchen Ihre Nachricht an uns übrigens nicht auszudrucken. Sie erhalten automatisch eine Kopie an die von Ihnen eingegebene Mailadresse.

Anfrage
Bitte wählen Sie mindestens eine der nachfolgenden Optionen.


Fortbildungsmodule

  • Einführungstag
  • Pädagogisches Modul 1
  • Forstliches Modul 1
  • Forstliches Modul 2
  • Pädagogisches Modul 2
  • Recht und Organisation
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung

  • Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung/abgeschlossenes Studium
  • Ggf. vorhandener Nachweis über aktuellen 8-Doppelstunden umfassenden Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als 2 Jahre) sofern dieser nicht während des Zertifikatskurses absolviert wird. Der 8 Doppelstunden umfassende Erste-Hilfe-Kurs kann auch älter als 2 Jahre sein, wenn regelmäßig alle zwei Jahre ein Erste-Hilfe-Training zur Auffrischung ebenfalls nachgewiesen wird.
  • Seid 2016 sind wir dazu verpflichtet ein erweitertes Führungszeugnis nach §72a SGB VIII einzusehen. Dieses muss der Geschäftsstelle bei Beginn des Zertifikatskurses vorgelegt werden und darf bei Einsichtnahme nicht älter als drei Monate sein.
    Zur Prüfung darf dieses Zeugnis nicht älter als zwei Jahre sein, sonst muss ein neues beantragt und zur Einsicht vorgelegt werden.

Hinweise:

Die Anmeldung zur Zertifikatsprüfung und evtl. Teilnahme an mindestens 3 weiteren notwendigen (mindestens eintägigen) unterschiedlichen D-(Wahlpflicht)-Module erfolgt ggf. separat.

Vorleistungen können ggf. auf Antrag an die Kommission Zertifikat Waldpädagogik Rheinland-Pfalz als D-(Wahlpflicht)-Module anerkannt werden!

Modul D (Wahlpflicht)-Module: Es können die Veranstaltungen - unabhängig vom Anbieter - besucht werden, die von der Zertifikatskommission anerkannt sind. Dazu zählen auch Angebote außerhalb Rheinland-Pfalz. Es gelten die jeweiligen Teilnahmebedingungen der Anbieter.

Die Ableistung des fünftägigen waldpädagogischen Praktikums (40 Stunden), welches frühestens nach Besuch der Grundmodule erfolgen kann, ist selbst zu organisieren und erfolgt ggf. auf eigene Kosten. Sofern die Praktikumsstelle nicht in der Praktikumsstellenliste Rheinland-Pfalz oder in der Praktikumsstellenliste Zertifikat Waldpädagogik eines anderen Bundeslandes steht, bedarf diese der Anerkennung.

Die eintägige Projektarbeit kann auch im Praktikum absolviert werden. Die Organisation und Durchführung erfolgt in eigener Verantwortung und ggf. auf eigene Kosten.






* Bitte füllen Sie alle mit einem Stern markierten Felder aus.