Lange Hosen und Ärmel, versperren   Zecken den Zugang zur Haut.; Bild Landesforsten
Lange Hosen und Ärmel, versperren Zecken den Zugang zur Haut.; Bild Landesforsten

Niemand sollte aus Angst vor Zeckenbissen auf einen Waldspaziergang verzichten. Eine überstürzte Panik ist nicht angebracht.

Die richtige Kleidung, sprich lange Hosen und Ärmel, versperrt schon vielen Zecken den Zugang zur Haut. Stülpen Sie die Socken über die Hose. Tragen sie möglichst helle Kleidung, damit man die Zecken sofort sieht und absammeln kann. Man kann auch die üblichen Mittel gegen Insekten auftragen, sie wirken allerdings bei jedem in unterschiedlicher Weise und meistens nicht allzu lange. Nach einem Aufenthalt im Wald duschen und den Körper absuchen. Zecken halten sich besonders gern an feuchtwarmen Körperpartien und in den Haaren auf.

Abwehrmittel gegen Zecken (Stiftung Warentest 5/2008)