Das kann jedem passieren!

Wenn Sie beim Reiten, Mountainbike fahren, Joggen oder Wandern in den Wäldern von Rheinland-Pfalz verunglücken sollten und auf Hilfe angewiesen sind, reicht oftmals ein telefonischer Hilferuf nicht aus. Ihr exakter Standort ist Ihnen meist nicht bekannt, beziehungsweise der Rettungsdienst findet diesen nicht.

Landesforsten entwickelte gemeinsam mit dem Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation die Rettungskarte Rheinland-Pfalz, die seit Ende 2002 flächendeneckend vorhanden ist. Durch diese Rettungskarte werden die Beschäftigten von Landesforsten in die Lage versetzt eine Rettungskette aufzubauen. 

Die Rettungskarte Rheinland-Pfalz steht auch Ihnen zur Verfügung und kann über das Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation in Koblenz (Tel.: 0261/ 492 0) bezogen werden.
Im Notfall benötigen Sie ein Mobiltelefon und können in der Rettungskarte den nächstliegenden "Anfahrpunkt / Rettungspunkt" zu Ihrem Unfallort auswählen, den Sie dann beim Absetzen des Notrufes der Rettungsleitstelle mitteilen.
Mit der Angabe der Kartennummer und der dreistelligen Nummer des "Rettungspunktes" kann der Rettungswagen bis zu diesem Punkt im Wald vorfahren und von dort aus mit Ihnen Kontakt aufnehmen.