Von Anfang April bis Ende September wird in den Regionen Hunsrück und Pfalz die Flugaktivität des Buchdruckers beobachtet. Dazu wurden in beiden Regionen jeweils drei Standorte auf unterschiedlichen Höhenlagen als Monitoringflächen ausgewählt und mit jeweils vier Lockstofffallen bestückt. Die Fangzahlen sind ein Hinweis auf das aktuelle Schwärmverhalten der Käfer und helfen bei der Einschätzung des aktuellen Befallsrisikos. Zur Einschätzung der Populationsdynamik und damit zur Prognose des Waldschutzrisikos müssen weitere Parameter berücksichtigt werden; dazu zählen neben den Witterungsverhältnissen auch der Umfang des Stehendbefalls, die Brutbilddichte, die Brutentwicklung und die Käferholzmenge.

Beim Klick in die Grafik gelangen Sie zu den Seiten der FVA Baden Württemberg. Die Grafik zeigt die Ergebnisse des Borkenkäfermonitorings.; Bild: Landesforsten Rheinland-Pfalz
Beim Klick in die Grafik gelangen Sie zu den Seiten der FVA Baden Württemberg. Die Grafik zeigt die Ergebnisse des Borkenkäfermonitorings.; Bild: Landesforsten Rheinland-Pfalz